Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Konfiguration Ihrer Datenbank » Datenbankoptionen » Einführung in Datenbankoptionen » Alphabetische Liste der Optionen

 

auditing-Option [Datenbank]

Aktiviert und deaktiviert Auditing in der Datenbank

Zulässige Werte

On, Off

Standardwert

Off

Bereich

Kann nur für die PUBLIC-Gruppe gesetzt werden. Wird sofort wirksam. DBA-Berechtigung ist erforderlich.

Bemerkungen

Diese Option schaltet Auditing ein und aus.

Beim Auditing handelt es sich um die Aufzeichnung detaillierter Informationen über zahlreiche Ereignisse in der Datenbank. Die Aufzeichnung erfolgt im Transaktionslog. Auditing bietet einige Sicherheitskomponenten, beeinträchtigt aber die Performance. Wenn Sie Auditing bei einer Datenbank aktivieren, müssen Sie das Transaktionslog weiterhin verwenden. Sie müssen Auditing deaktivieren, bevor Sie das Transaktionslog deaktivieren. Datenbanken mit aktiviertem Auditing können nicht im schreibgeschützten Modus gestartet werden.

Damit die auditing-Option funktioniert, müssen Sie sie auf "On" setzen und auch angeben, welche Art von Informationen überwacht werden sollen, indem Sie die Systemprozedur sa_enable_auditing_type benutzen. Auditing wird nicht aktiv, wenn eine der folgenden Bedingungen eintritt:

Wenn Sie die auditing-Option auf "On" setzen und keine Auditingoptionen eingeben, werden alle Arten von Auditinginformationen registriert. Als Alternative können Sie mithilfe der Systemprozedur sa_enable_auditing_type eine Kombination der folgenden Aktivitäten aufzeichnen: Berechtigungsprüfungen, Verbindungsversuche, DDL-Anweisungen, öffentliche Optionen und Trigger.

Siehe auch
Beispiel

Auditing aktivieren

SET OPTION PUBLIC.auditing = 'On';