Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Der Datenbankserver » Datenbankserveroptionen

 

Serveroption -ch

Eine maximale Cachegröße als Grenzwert für die automatische Cachevergrößerung setzen

Syntax
{ dbsrv11 | dbeng11 } -ch { Größe[ k | m | g | p ] } ...
Gilt für

Windows, Unix, Mac OS X

Bemerkungen

Diese Option beschränkt die Größe des Datenbankserver-Caches während der automatischen Cachevergrößerung. Standardmäßig ist die Obergrenze etwa der niedrigere Wert der maximal verfügbaren Nicht-AWE-Cachegröße und 90% des physischen Systemspeichers auf dem Computer.

Die Größe ist die Speichermenge in Byte. Verwenden Sie k, m oder g, um die Einheit in KByte, MByte bzw. GByte anzugeben.

Die Einheit p ist ein Prozentsatz des physischen Systemspeichers oder des verfügbaren Adressenspeicherplatzes, wobei der niedrigere Wert genommen wird. Die maximale Größe des Nicht-AWE-Cachespeichers hängt vom Betriebssystem ab. Zum Beispiel:

  • 2,8 GByte bei Windows 32-Bit Advanced Server, Enterprise Server und Datacenter Server.

  • 3,8 GByte bei 32-Bit-Datenbankserver, der unter Windows x64 Edition läuft.

  • 1,8 GByte auf allen anderen 32-Bit-Systemen.

  • Unter Windows Mobile gibt die Option p einen Prozentsatz des verfügbaren physischen Speichers an.

Wenn Sie p verwenden, ist das Argument ein Prozentsatz. Sie können das "%" als Alternative verwenden. Allerdings verwenden die meisten Nicht-Unix-Systeme das Prozentzeichen als ein Umgebungsvariable-Escapezeichen, also müssen Sie in diesem Fall das Prozentzeichen mit Escapezeichen versehen. Mit der folgenden Anweisung wird die Cache-Untergrenze auf 50 Prozent des physischen Systemspeichers festgelegt:

Diese Option wird ignoriert, wenn Sie einen AWE-Cache verwenden. Sie können die Option -cw verwenden, um einen größeren Cache mit AWE zu erstellen. Weitere Hinweise finden Sie unter Serveroption -cw.

dbeng11 -ch 50%% ...
Siehe auch
Beispiel

Im folgenden Beispiel wird ein Server mit dem Namen "silver" und einer maximalen Cachegröße von 2 MByte gestartet und die Beispieldatenbank geladen:

dbeng11 -ch 2m -n silver "Beispielverzeichnis\demo.db"

Hinweise zum Beispielverzeichnis finden Sie unter Beispielverzeichnis.