Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » SQL Anywhere-Datenbankverbindungen » Verbindungsfehlerbehandlung

 

Performance von Embedded SQL-Verbindungen testen

Sie können das Ping-Dienstprogramm (dbping) verwenden, um Informationen über die Performance von Embedded SQL-Verbindungen zu erhalten, indem Sie die Optionen -s oder -st angeben. Die folgenden Statistiken werden gesammelt:

Statistik Beschreibung
DBLib-Verbindungsherstellung und Verbindungsabbruch Die Zeit, um eine DBLib-Verbindungsherstellung und einen Verbindungsabbruch durchzuführen. Beachten Sie, dass die Performance von Verbindungsherstellung und Verbindungsabbruch bei der Verwendung von anderen Schnittstellen (wie ODBC) üblicherweise langsamer als DBLib sind, weil mehr Anforderungen benötigt werden, um die Verbindungsherstellung abzuschießen.
Roundtrip - einfache Anforderung Die erforderliche Zeit, um eine Anforderung vom Client an den Server zu senden, plus der erforderlichen Zeit, um eine Antwort vom Server zurück an den Client zu senden. Die Roundtrip-Zeit ist das Doppelte der durchschnittlichen Verarbeitungszeit (Latenz).
Durchsatz senden Der Durchsatz, der auf der Übertragung von 100 KByte von Daten bei jeder Wiederholung von "dbping" zum Datenbankserver basiert.
Durchsatz empfangen Der Durchsatz, der auf der Übertragung von 100 KByte von Daten bei jeder Wiederholung vom Datenbankserver zu "dbping" basiert.

Wenn Ihr Netzwerk sowohl hohe Roundtrip-Zeiten als auch einen hohen Durchsatz hat, wird der gemeldete Durchsatz aufgrund der hohen Roundtrip-Zeiten niedriger als Ihr tatsächlicher Netzwerk-Durchsatz sein. Die Verwendung von 'dbping -s' kann als Hinweis nützlich sein, ob eine Kommunikationskomprimierung die Performance steigern würde. Die Performancestatistiken sind angenäherte Statistiken. Sie sind genauer, wenn sowohl der Client- und der Servercomputer verhältnismäßig untätig sind. Die übertragenen Daten können auf ca. 25% ihrer Originalgröße komprimiert werden, wenn eine Kommunikationskomprimierung verwendet wird.

Das Folgende ist ein Beispiel für die Ausgabe von dbping -s für den dbping-Befehl dbping -s -c "UID=DBA;PWD=sql;ENG=sampleserver;LINKS=TCPIP":

SQL Anywhere-Dienstprogramm Server-Ping Version 11.0.1.1658
Verbunden mit SQL Anywhere 11.0.1.1657 Datenbankserver "sampleserver" und Datenbank "sample"
an Adresse 10.25.107.108.
Performancestatistik            Anzahl            Gesamtzeit    Mittelwert
----------------------------    --------------    ----------    ------------
DBLib Verbinden und Trennen     175 mal          1024 msec       5 msec
Roundtrip - einfache Anforderung 2050 Anforderungen    1024 msec        <1 msec
Durchsatz senden                 7600 KByte          1024 msec      7421 KByte/sec
Durchsatz empfangen             10100 KByte          1024 msec      9863 KByte/sec
Ping der Datenbank erfolgreich.
Siehe auch