Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Verbindungsparameter und Netzwerkprotokolloptionen » Netzwerkprotokolloptionen

 

DatabaseName-Protokolloption [DBN]

Gibt den Namen der Datenbank an, die benutzt werden soll, wenn Webanforderungen verarbeitet werden, bzw. benutzt die Schlüsselwörter REQUIRED oder AUTO, um festzulegen, ob Datenbanknamen als Teil des URI erforderlich sind.

Verwendungszweck

HTTP, HTTPS

Werte

AUTO, REQUIRED, Datenbankname

Standardwert

AUTO

Bemerkungen

Wenn dieser Parameter auf REQUIRED gesetzt ist, muss der URI einen Datenbanknamen enthalten.

Wenn dieser Parameter auf AUTO gesetzt ist, kann der URI einen Datenbanknamen enthalten, muss aber nicht. Wenn der URI keinen Datenbanknamen enthält, wird die Standarddatenbank auf dem Server benutzt, um Webanforderungen zu verarbeiten. Da der Server ermitteln muss, ob der URI einen Datenbanknamen enthält, wenn die Option auf AUTO gesetzt ist, sollten Sie jede Zweideutigkeit beim Design der Website vermeiden.

Wenn dieser Parameter auf den Namen einer Datenbank eingestellt ist, wird diese Datenbank benutzt, um alle Webanforderungen zu verarbeiten. Der URI darf keinen Datenbanknamen enthalten.

Beispiel

Der folgende Befehl startet zwei Datenbanken, gestattet aber den Zugriff über HTTP nur für eine Datenbank.

dbsrv11 -xs http(DBN=web) Beispielverzeichnis\demo.db web.db