Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Pflege Ihrer Datenbank » Daten sichern und wiederherstellen » Datenbank wiederherstellen » Wiederherstellung nach einem Datenträgerfehler

 

Wiederherstellung nach Datenbeschädigung durch Datenträgerfehler

Diese Prozedur beschreibt die Etappen für die Wiederherstellung nach einem Datenträgerfehler, wenn nur die Datenbankdatei verloren ging.

♦  So stellen Sie Daten nach einem Datenträgerfehler wieder her, der die Datenbankdatei betroffen hat
  1. Stellen Sie eine zusätzliche Sicherungskopie des aktuellen Transaktionslogs her. Da die Datenbankdatei nicht verfügbar ist, enthält nur das Transaktionslog die Änderungen, die seit der letzten Sicherung vorgenommen wurden.

  2. Erstellen Sie ein Wiederherstellungsverzeichnis, in dem die Dateien für die Wiederherstellung untergebracht werden.

  3. Kopieren Sie die Datenbankdatei von der letzten vollständigen Sicherung in das Wiederherstellungsverzeichnis.

  4. Übernehmen Sie die Transaktionen, die in gesicherten Transaktionslogs registriert sind, in die Wiederherstellungsdatenbank. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

    Um jedes Transaktionslog einzeln anzuwenden, müssen Sie in chronologisch richtiger Reihenfolge für jedes Log Folgendes tun:

    1. Kopieren Sie die Logdatei in das Wiederherstellungsverzeichnis.

    2. Starten Sie den Datenbankserver mit der Option "apply transaction log" (-a), damit das Transaktionslog angewendet wird:

      dbeng11 Datenbankname.db -a Logname.log

      Der Datenbankserver fährt automatisch herunter, sobald das Transaktionslog übernommen wurde.

    3. Wenn Sie alle gesicherten Transaktionslogs angewendet haben, kopieren Sie das Online-Transaktionslog in das Wiederherstellungsverzeichnis.

      Übernehmen Sie die Transaktionen aus dem Online-Transaktionslog in die Wiederherstellungsdatenbank.

      dbeng11 Datenbankname.db -a Logname.log

    Wenn der Datenbankserver die korrekte Reihenfolge der Transaktionslogs bestimmen und sie automatisch anwenden soll, führen Sie Folgendes aus:

    1. Kopieren Sie die Offline- und Online-Transaktionslogdateien in das Wiederherstellungsverzeichnis.

    2. Starten Sie den Datenbankserver mit der Option -ad, um den Standort der Transaktionslogs anzugeben. Der Datenbankserver bestimmt anhand der Log-Offsets die richtige Reihenfolge für die Anwendung der Transaktionslogs:

      dbeng11 Datenbankname.db -ad Logverzeichnis

      Der Datenbankserver fährt automatisch herunter, sobald das Transaktionslog übernommen wurde.

  5. Führen Sie Validitätsprüfungen in der Wiederherstellungsdatenbank durch.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenbank validieren.

  6. Führen Sie eine Sicherung durch.

  7. Verschieben Sie die Datenbankdatei in das Produktionsverzeichnis.

  8. Benachrichtigen Sie die Benutzer, dass sie nun wieder Zugriff auf die Produktionsdatenbank haben.

Siehe auch