Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Verwaltung Ihrer Datenbank » SQL Anywhere - Grafische Verwaltungstools

 

Schnelllader-Option verwenden

Die Schnelllader-Option reduziert die Startzeit für Sybase Central und Interactive SQL. Wenn der Schnelllader aktiviert ist, bleibt das Programm nach dem Beenden so lange im Speicher, wie es vorher definiert wurde. Wenn Sie das Programm innerhalb dieser Zeitspanne wieder starten, erfolgt der Start sehr schnell. Wenn Sie das Programm innerhalb dieser Zeitspanne nicht neu starten, wird der Prozess beendet und gibt seine Ressourcen an das Betriebssystem frei. Der Schnelllader ist nur unter Windows verfügbar.

Schnelllader-Option konfigurieren

Der Schnelllader verwendet auf Ihrem Computer einen TCP/IP-Port. Falls dieser Port bereits von einem anderen Programm verwendet wird, können Sie die vom Schnelllader verwendete Portnummer ändern.

Wenn der Schnelllader nicht für die im Zeitgeber für Inaktivität angegebene Zeitdauer verwendet wird, beendet er sich selbst. Dadurch wird für andere Anwendungen Speicherplatz freigegeben. Standardmäßig ist der Inaktivitäts-Zeitgeber auf 30 Minuten eingestellt.

♦  So konfigurieren Sie den Interactive SQL-Schnelllader
  1. Öffnen Sie Interactive SQL.

  2. Wählen Sie Extras » Optionen.

  3. Klicken Sie im linken Fensterausschnitt auf Allgemein.

  4. Klicken Sie auf Konfigurieren.

  5. Füllen Sie die Felder Portnummer und Schnelllader beenden aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf OK.

♦  So konfigurieren Sie den Sybase Central-Schnelllader
  1. Öffnen Sie Sybase Central.

  2. Wählen Sie Extras » Optionen.

  3. Klicken Sie im linken Fensterausschnitt auf Allgemein.

  4. Klicken Sie auf Konfigurieren.

  5. Füllen Sie die Felder Portnummer und Schnelllader beenden aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf OK.