Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Konfiguration Ihrer Datenbank » Datenbankoptionen » Einführung in Datenbankoptionen » Alphabetische Liste der Optionen

 

default_dbspace-Option [Datenbank]

Ändert den Standard-DBSpace, in dem Tabellen erstellt werden

Zulässige Werte

Zeichenfolge.

Standardwert

Leere Zeichenfolge

Bereich

Kann für eine einzelne Verbindung oder die Gruppe PUBLIC angegeben werden. Wird sofort wirksam.

Bemerkungen

Für jede Datenbank können Sie zusätzlich zum System-(Haupt-)DBSpace bis zu zwölf weitere DBSpaces einrichten. Wenn eine Tabelle ohne Angabe eines DBSpaces erstellt wird, wird der von dieser Optionseinstellung benannte DBSpace verwendet. Wenn diese Option nicht gesetzt, auf eine leere Zeichenfolge gesetzt oder auf 'system' gesetzt ist, wird der System-DBSpace verwendet.

Wenn Sie temporäre Tabellen oder Indizes erstellen, werden sie immer im DBSpace TEMPORARY gespeichert, unbeschadet der Einstellung der Option default_dbspace. Wenn Sie beim Erstellen einer Basistabelle die IN-Klausel angeben, wird der in der IN-Klausel angegebene DBSpace benutzt und nicht der mit der option default_dbspace angegebene.

Wenn alle Tabellen in einem anderen DBSpace als dem System-DBSpace erstellt werden, wird der System-DBSpace nur für das Checkpointlog und die Systemtabellen verwendet. Dies ist nützlich, wenn Sie das Checkpointlog aus Gründen der Performance-Steigerung auf eine von den übrigen Datenbankobjekten separate Festplatte platzieren möchten. Sie platzieren das Checkpointlog auf eine separate Festplatte, indem Sie alle CREATE TABLE-Anweisungen dahingehend ändern, dass sie den DBSpace angeben, oder indem Sie diese Option ändern, bevor Sie Tabellen erstellen.

Siehe auch
Beispiel

Im folgenden Beispiel wird ein neuer DBSpace mit dem Namen MyLibrary erstellt. Der Standard-DBSpace wird dann auf den DBSpace MyLibrary gesetzt und die Tabelle LibraryBooks wird im DBSpace MyLibrary und nicht im System-DBSpace gespeichert.

CREATE DBSPACE MyLibrary
AS 'c:\\dbfiles\\library.db';
SET OPTION default_dbspace = 'MyLibrary';
CREATE TABLE LibraryBooks (
  title CHAR(100),
  author CHAR(50),
  isbn CHAR(30),
);