Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Der Datenbankserver » Datenbankserveroptionen

 

Serveroption -gn

Legt die maximale Anzahl von Aufgaben fest, die der Datenbankserver gleichzeitig ausführen kann

Syntax
{ dbsrv11 | dbeng11 } -gn Ganzzahl ...
Gilt für

Alle Betriebssysteme und Datenbankserver.

Bemerkungen

Diese Option legt die maximale Multiprogramming-Stufe des Datenbankservers fest. Sie begrenzt die Anzahl der Aufgaben (Benutzer- und Systemanforderungen), die der Datenbankserver gleichzeitig ausführen kann. Wenn der Datenbankserver an diesem Limit eine zusätzliche Anforderung erhält, muss die neue Anforderung warten, bis eine ausführende Aufgabe abgeschlossen ist.

Die maximale Anzahl von nicht-geplanten und aktiven Anforderungen wird durch die Serveroption -gm begrenzt, die die Anzahl der Verbindungen zum Server limitiert.

Wenn der -gn-Wert zu hoch eingestellt wird, kann es zu Fehlern kommen, weil die Systemressourcen für den Datenbankserver durch einen hohen -gn-Wert aufgebraucht werden.

Die Standardeinstellung ist 20 aktive Aufgaben für den Netzwerk-Datenbankserver und für den Personal Datenbankserver, außer bei Windows Mobile, wo der Standardwert 3 ist, und die Anzahl der aktiven Aufgaben, die gleichzeitig ausführen können, hängt von der Anzahl der Datenbankserver-Threads und der Anzahl der verwendeten logischen Prozessoren ab.

Der Kernel des Datenbankservers verwendet Aufgaben als Zeitplaneinheit. Die Ausführung einer Benutzeranforderung erfordert zumindest eine Aufgabe. Eine Anforderung kann allerdings das Einplanen von weiteren, durch sie bedingte Aufgaben bewirken. Ein Beispiel dafür liegt vor, wenn die Anforderung die Ausführung einer externen Prozedur oder Funktion (Java, Perl, CLR etc.) verlangt, die selbst wiederum Datenbankabfragen im Datenbankserver durchführt.

Wenn die abfrageinterne Parallelität verwendet wird, ist jede parallel ausgeführte Zugriffsplankomponente eine Aufgabe. Demzufolge werden diese Aufgaben beim Limit -gn so gezählt, als wären sie tatsächlich separate Anforderungen. Aufgaben jedoch, die für die abfrageinterne Parallelität erstellt wurden, werden in den Datenbankeigenschaften, die die Anzahl der aktiven und inaktiven Anforderungen protokollieren, nicht wiedergegeben.

Achtung

Ein Stack der durch -gss angegebenen Größe wird für jede Aufgabe des Datenbankservers eingerichtet, und die maximale Anzahl von Aufgaben wird durch die Option -gn festgelegt. Wenn Sie sowohl -gss als auch -gn auf einen hohen Wert setzen, kann der Datenbankserver möglicherweise nicht starten oder die Cachegröße ist sehr beschränkt. Beispiel: Wenn Sie für den Start des Datenbankservers -gss 16M und -gn 100 angegeben haben, werden 1,6 GByte des Speichers nur für Stacks reserviert.

Siehe auch