Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Verbindungsparameter und Netzwerkprotokolloptionen » Netzwerkprotokolloptionen

 

LogOptions-Protokolloption [LOPT]

Gibt die Typen der Meldungen an, die in der Logdatei aufgezeichnet werden, in die der Datenbankserver Informationen über Webanforderungen schreibt.

Verwendungszweck

HTTP, HTTPS

Werte

NONE, OK, INFO, ERRORS, ALL, Statuscodes, REQHDRS, RESHDRS, HEADERS

Standardwert

ALL

Bemerkungen

Die verfügbaren Werte enthalten Schlüsselwörter, die bestimmte Nachrichtentypen auswählen, und HTTP-Statuscodes. Mehrere Werte können durch Kommas getrennt eingegeben werden.

Die nachstehenden Schlüsselwörter steuern, welche Kategorien von Nachrichten protokolliert werden:

  • NONE   Keine Protokollierung

  • OK   Anforderungen protokollieren, die vollständig ausgeführt wurden (20x HTTP-Statuscodes)

  • INFO   Anforderungen protokollieren, die nicht modifizierte Statuscodes zurückgeben (30x HTTP-Statuscodes)

  • ERRORS   Alle Fehler protokollieren (40x und 50x HTTP-Statuscodes)

  • ALL   Alle Anforderungen.

Die folgenden gängigen HTTP-Statuscodes sind ebenfalls verfügbar. Sie können benutzt werden, um Anforderungen zu protokollieren, die bestimmte Statuscodes zurückgeben:

  • C200   OK

  • C400   Fehlerhafte Anforderung

  • C401   Nicht berechtigt

  • C403   Verboten

  • C404   Nicht gefunden

  • C408   Zeitablauf der Anforderung

  • C501   Nicht implementiert

  • C503   Dienst nicht verfügbar

Außerdem können folgende Schlüsselwörter verwendet werden, um mehr Informationen über die protokollierten Nachrichten abzurufen:

  • REQHDRS   Beim Protokollieren von Anforderungen werden auch die Kopfdaten der Anforderungen in die Logdatei geschrieben.

  • RESHDRS   Beim Protokollieren von Anforderungen werden auch die Kopfdaten der Antworten in die Logdatei geschrieben.

  • HEADERS   Beim Protokollieren von Anforderungen werden Kopfdaten der Anforderung und der Antwort in die Logdatei geschrieben (wie REQHDRS,RESHDRS).

Siehe auch