Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Verbindungsparameter und Netzwerkprotokolloptionen » Verbindungsparameter

 

Password-Verbindungsparameter [PWD]

Liefert ein Kennwort für die Verbindung

Verwendungszweck

Überall

Werte

Zeichenfolge

Standardwert

Kein Kennwort angegeben

Bemerkungen

Jeder Benutzer einer Datenbank hat ein Kennwort. Das Kennwort muss angegeben werden, damit für den Benutzer eine Verbindung mit der Datenbank zugelassen wird. Kennwörter haben eine maximale Länge von 255 Byte und beachten die Groß/Kleinschreibung. Kennwörter dürfen keine führenden bzw. nachgestellten Leerzeichen oder Semikola enthalten.

Der Verbindungsparameter Password (PWD) ist nicht verschlüsselt. Wenn Sie Kennwörter in einer Datenquelle speichern, sollten Sie den Verbindungsparameter "EncryptedPassword" (ENP) verwenden. Sybase Central und das SQL Anywhere ODBC-Konfigurationstool verwenden verschlüsselte Kennwörter.

Wenn die Verbindungsparameter Password (PWD) und EncryptedPassword (ENP) beide angegeben werden, ist Password (PWD) vorrangig.

Alternativ dazu können Sie diesen Parameter im Textfeld Kennwort im Fenster Verbinden und im Fenster ODBC-Konfiguration für SQL Anywhere 11 einstellen.

Achtung

Das Speichern des Kennworts in einer DSN- oder Textdatei stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Davon ist abzuraten, wenn sensible Daten in der Datenbank gespeichert werden. Sowohl Sybase Central als auch das SQL Anywhere ODBC-Konfigurationstool speichern das Kennwort verschlüsselt in einem DSN, aber auch verschlüsselte Kennwörter bieten nur eine niedrige Sicherheitsstufe.

Siehe auch
Beispiel

Die folgende Zeichenfolge für die Verbindung übergibt die Benutzer-ID DBA und das Kennwort sql.

UID=DBA;PWD=sql