Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Konfiguration Ihrer Datenbank » Benutzer-IDs und Berechtigungen verwalten

 

Benutzer und Berechtigungen im Katalog

Die Systemansichten der Datenbank enthalten Daten über die aktuellen Benutzer der Datenbank und über ihre Berechtigungen.

Die besondere Benutzer-ID SYS ist Eigentümer der Systemansichten. Mithilfe der Benutzer-ID SYS kann keine Verbindung hergestellt werden.

Benutzer mit DBA-Berechtigung haben SELECT-Zugriff auf alle Systemansichten, aber nicht auf die darunterliegenden Systemtabellen. Der Zugriff anderer Benutzer auf einige dieser Tabellen und Ansichten ist ebenfalls eingeschränkt. Beispiel: Nur ein Benutzer mit DBA-Berechtigung hat Zugriff auf die Ansicht SYS.SYSUSERPERM, die alle Informationen über die Berechtigungen der Benutzer der Datenbank sowie die verschlüsselten Kennwörter für jede Benutzer-ID enthält. Allerdings ist SYS.SYSUSERPERMS eine Ansicht, die alle Informationen von SYS.SYSUSERPERM bis auf das Kennwort enthält, und standardmäßig haben alle Benutzer SELECT-Zugriff auf diese Ansicht. Sie können alle Berechtigungen und Gruppenmitgliedschaften, die in einer neuen Datenbank für SYS, PUBLIC, DBA und dbo eingerichtet wurden, vollständig bearbeiten.

In der folgenden Tabelle werden die Systemansichten zusammengefasst, die Daten über Benutzer-IDs, Gruppen und Berechtigungen enthalten. Die Benutzer-ID SYS ist Eigentümer aller aufgelisteten Ansichten, daher lauten die qualifizierten Namen SYS.SYSUSERPERM usw.

Geeignete SELECT-Abfragen für diese Ansichten generieren alle Benutzer-IDs und Angaben zu den Berechtigungen, die in der Datenbank gespeichert sind.

Ansicht Standardwert Inhalt
SYSCOLAUTH PUBLIC Daten aus SYSCOLPERM in einem besser lesbaren Format. Weitere Hinweise finden Sie unter Konsolidierte Ansicht SYSCOLAUTH.
SYSCOLPERM PUBLIC Alle Spalten mit SELECT- oder UPDATE-Berechtigung, die über den Befehl GRANT erteilt wurde. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSCOLPERM-Systemansicht.
DUMMY PUBLIC Durchgangstabelle, die zum Auffinden der aktuellen Benutzer-ID verwendet werden kann. Weitere Hinweise finden Sie unter DUMMY-Systemtabelle.
SYSGROUP PUBLIC Pro Mitglied einer Gruppe jeweils eine Zeile. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSGROUP-Systemansicht.
SYSGROUPS PUBLIC Daten aus SYSGROUP in einem besser lesbaren Format. Weitere Hinweise finden Sie unter Konsolidierte Ansicht SYSGROUPS.
SYSPROCAUTH PUBLIC Daten aus SYSPROCPERM in einem besser lesbaren Format. Weitere Hinweise finden Sie unter Konsolidierte Ansicht SYSPROCAUTH.
SYSPROCPERM PUBLIC Jede einzelne Zeile enthält eine vom Benutzer erteilte Berechtigung zur Benutzung einer Prozedur. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSPROCPERM-Systemansicht.
SYSTABAUTH PUBLIC Daten aus SYSTABLEPERM in einem besser lesbaren Format. Weitere Hinweise finden Sie unter Konsolidierte Ansicht SYSTABAUTH.
SYSTABLEPERM PUBLIC Alle Berechtigungen für Tabellen, die mit dem Befehl GRANT erteilt wurden. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSTABLEPERM-Systemansicht.
SYSUSER nur DBA Information über alle Benutzer in der Datenbank. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSUSER-Systemansicht.
SYSUSERAUTH nur DBA Alle Angaben wie in SYSUSERPERM außer Benutzernummern. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSUSERAUTH-Kompatibilitätsansicht (veraltet).
SYSUSERAUTHORITY PUBLIC Berechtigung jeder Benutzer-ID erteilt. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSUSERAUTHORITY-Systemansicht.
SYSUSERLIST PUBLIC Alle Angaben wie in SYSUSERAUTH außer Kennwörtern. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSUSERLIST-Kompatibilitätsansicht (veraltet).
SYSUSERPERM nur DBA Berechtigungen auf Datenbankebene und Kennwort für jede einzelne Benutzer-ID. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSUSERPERM-Kompatibilitätsansicht (veraltet).
SYSUSERPERMS PUBLIC Alle Angaben wie in SYSUSERPERM außer Kennwörtern. Weitere Hinweise finden Sie unter SYSUSERPERMS-Kompatibilitätsansicht (veraltet).