Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Der Datenbankserver » Datenbankserveroptionen

 

Serveroption -vss

Aktiviert und deaktiviert den Volume Shadow Copy Service (VSS, Schattenkopiedienst).

Syntax
{ dbsrv11 | dbeng11 } -vss { + | - } ...
Gilt für

Microsoft Windows XP 32-Bit und Microsoft Windows 2003 32-Bit und 64-Bit sowie spätere Betriebssysteme.

Bemerkungen

Standardmäßig können alle SQL Anywhere-Datenbanken den VSS-Dienst für Sicherungen verwenden, wenn das SQL Anywhere-VSS-Schreibprogramm (dbvss11.exe) läuft. Sie können VSS ohne das SQL Anywhere-VSS-Schreibprogramm verwenden, um Datenbanken zu sichern. Sie benötigen aber vielleicht die kompletten SQL Anywhere-Wiederherstellungsprozeduren, um die Datenbanken wiederherzustellen. Wenn ein Datenbankserver am Schattenkopiedienst nicht teilnehmen soll, verwenden Sie beim Start des Datenbankservers -vss-.

Siehe auch
Beispiel

Der folgende Befehl startet die Datenbank mydatabase.db und weist den Datenbankserver an, nicht an VSS-Vorgängen teilzunehmen, auch wenn das SQL Anywhere-VSS-Schreibprogramm (dbvss11.exe) läuft:

dbsrv11 -vss- mydatabase.db