Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » SQL Anywhere Datenzugriff-APIs » SQL Anywhere Embedded SQL » Beispielprogramme mit Embedded SQL

 

Beispielprogramme ausführen

Die ausführbaren Dateien und der entsprechende Quellcode befinden sich im Verzeichnis Beispielverzeichnis\SQLAnywhere\C. Unter Windows Mobile ist ein weiteres Beispiel im Verzeichnis Beispielverzeichnis\SQLAnywhere\CE\esql_sample verfügbar.

♦  So wird das Beispielprogramm für einen statischen Cursor ausgeführt
  1. Starten Sie die SQL Anywhere-Beispieldatenbank demo.db.

  2. Unter 32-Bit-Windows führen Sie die curwin.exe-Datei aus.

    Unter 64-Bit-Windows führen Sie die curx64.exe-Datei aus.

    Unter Unix führen Sie die cur-Datei aus.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Die verschiedenen Befehle verändern einen Datenbankcursor und geben Abfrageergebnisse am Bildschirm aus. Geben Sie einfach den Buchstaben des Befehls ein, den Sie ausführen möchten. Bei einigen Systemen müssen Sie anschließend die Eingabetaste drücken, um den Befehl auszuführen.

♦  So wird das Beispielprogramm für einen dynamischen Cursor ausgeführt
  1. Unter 32-Bit-Windows führen Sie die dcurwin.exe-Datei aus.

    Unter 64-Bit-Windows führen Sie die dcurx64.exe-Datei aus.

    Unter Unix führen Sie die dcur-Datei aus.

  2. Alle Beispielprogramme haben eine Konsolen-Benutzeroberfläche mit einer Eingabeaufforderung. Geben Sie die nachstehende Zeichenfolge ein, damit eine Verbindung mit der Beispieldatenbank hergestellt wird:

    DSN=SQL Anywhere 11 Demo
  3. Jedes einzelne Beispielprogramm fordert Sie auf, eine Tabelle anzugeben. Wählen Sie eine der Tabellen in der Beispieldatenbank. Sie können z.B. Customers oder Employees eingeben.

  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Die verschiedenen Befehle verändern einen Datenbankcursor und geben Abfrageergebnisse am Bildschirm aus. Geben Sie einfach den Buchstaben des Befehls ein, den Sie ausführen möchten. Bei einigen Systemen müssen Sie anschließend die Eingabetaste drücken, um den Befehl auszuführen.

Windows-Beispiele

Die Windows-Versionen der Beispielprogramme verwenden die grafische Benutzeroberfläche von Windows. Um allerdings den Code für die Benutzeroberfläche nicht zu kompliziert zu gestalten, wurden einige Vereinfachungen vorgenommen. Im Besonderen schreiben diese Programme auf WM_PAINT-Nachrichten hin nicht die Fenster neu, sondern nur die Eingabeaufforderung.