Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » Deployment für SQL Anywhere durchführen » Deployment von Datenbanken und Anwendungen » Installationsverzeichnisse und Dateinamen

 

Namenskonventionen für Dateien

SQL Anywhere benutzt einheitliche Konventionen, damit Sie die Systemkomponenten leichter erkennen und zu Gruppen zusammenfassen können.

Diese Konventionen sind wie folgt aufgebaut:

  • Versionsnummer   Die SQL Anywhere-Versionsnummer ist im Dateinamen der Hauptserverkomponenten angegeben (Programmdateien, DLL-Dateien, Shared Objects, Lizenzdateien usw.).

    Beispiel: Die Datei dbeng11.exe ist eine Programmdatei für Version 11 für Windows.

  • Sprache   Die in einer Sprachen-Ressourcebibliothek verwendete Sprache wird durch einen Sprachcode im Dateinamen angezeigt. Die zwei Zeichen vor der Versionsnummer weisen auf die in der Bibliothek verwendete Sprache hin. Zum Beispiel ist dblgen11.dll die Nachrichten-Ressourcenbibliothek für die Sprache Englisch. Diese Codes aus zwei Buchstaben sind im ISO-Standard 639-1 festgelegt.

    Weitere Hinweise zur Sprachenkennzeichnung finden Sie unter Dienstprogramm für die Sprachauswahl (dblang).

    Eine Liste der in SQL Anywhere verfügbaren Sprachen finden Sie unter Lokalisierte Versionen von SQL Anywhere.

Andere Dateitypen erkennen

Die folgende Tabelle zeigt die Plattform und die Funktion der SQL Anywhere-Dateien entsprechend ihrer Dateierweiterung. In SQL Anywhere wurden, wo immer möglich, die Standard-Dateierweiterungen verwendet.

Dateierweiterung Plattform Dateityp
.bat, .cmd Windows Batch-Befehlsdateien
.chm, .chw Windows Datei des Hilfesystems
.dll Windows Dynamische Verknüpfungsbibliothek (Dynamic Link Library)
.exe Windows Programmdatei
.ini Alle Initialisierungsdatei
.lic Alle Lizenzdatei
.lib Ändert sich je nach Entwicklungstool Statische Laufzeitbibliotheken für die Erstellung von Embedded SQL-Programmdateien
.res Linux, Unix, Mac OS X Sprachen-Ressourcendatei für Umgebungen außer Windows
.so Linux, Unix Datei für Shared Objects oder Shared Library. Äquivalent einer Windows-DLL
.bundle, .dylib Mac OS X Shared Objects-Datei. Äquivalent einer Windows-DLL
Datenbankdateinamen

SQL Anywhere-Datenbanken bestehen aus zwei Elementen:

  • Datenbankdatei   Sie wird verwendet, um Informationen in organisierter Form zu speichern. Dieser Datei ist standardmäßig die Dateierweiterung .db zugeordnet. Es können auch zusätzliche DBSpace-Dateien vorhanden sein. Diese Dateien können eine beliebige Dateierweiterung haben oder auch gar keine.

  • Transaktionslogdatei   Sie wird benutzt, um alle Änderungen aufzuzeichnen, die an den Daten in der Datenbankdatei vorgenommen werden. Für diese Datei wird standardmäßig die Dateierweiterung .log verwendet. Sie wird von SQL Anywhere erzeugt, wenn keine solche Datei vorhanden ist und die Verwendung einer Logdatei definiert wurde. Ein Transaktionslog-Spiegel hat die standardmäßige Erweiterung .mlg.

Diese Dateien werden vom Datenbank-Managementsystem von SQL Anywhere aktualisiert, gepflegt und verwaltet.