Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » SQL Anywhere Datenzugriff-APIs » SQL Anywhere .NET 2.0 API-Referenz » iAnywhere.Data.SQLAnywhere-Namespace (.NET 2.0) » SACommand-Klasse

 

SACommand-Mitglieder

Öffentliche Konstruktoren
Mitgliedsname Beschreibung

SACommand-Konstruktoren

Initialisiert eine neue Instanz der SACommand-Klasse.

Öffentliche Eigenschaften
Mitgliedsname Beschreibung

CommandText-Eigenschaft

Ruft den Text einer SQL-Anweisung oder einer gespeicherten Prozedur ab bzw. legt ihn fest.

CommandTimeout-Eigenschaft

Ruft die Wartezeit in Sekunden ab bzw. legt die Wartezeit in Sekunden fest, nach der bei einem erfolglosen Versuch, einen Befehl auszuführen, eine Fehlermeldung ausgegeben wird.

CommandType-Eigenschaft

Ruft den Befehlstyp ab, der durch ein SACommand-Objekt repräsentiert wird, bzw. legt den Befehlstyp fest.

Connection-Eigenschaft

Ruft das Verbindungsobjekt ab, auf das das SACommand-Objekt anzuwenden ist, bzw. legt das Verbindungsobjekt fest.

DesignTimeVisible-Eigenschaft

Ruft einen Wert ab bzw. legt einen Wert fest, der angibt, ob das SACommand-Objekt in einem Steuerelement eines Windows Form Designers sichtbar sein soll. Der Standardwert ist TRUE.

Parameters-Eigenschaft

Eine Sammlung von Parametern für die aktuelle Anweisung. Benutzen Sie zur Angabe von Parametern im CommandText-Objekt Fragezeichen.

Transaction-Eigenschaft

Gibt das SATransaction-Objekt an, in der das SACommand-Objekt ausgeführt wird.

UpdatedRowSource-Eigenschaft

Legt fest oder ruft ab, wie Ergebnisse von Befehlen auf das DataRow-Objekt angewendet werden, wenn sie von der Update-Methode des SADataAdapter-Objekts verwendet werden.

Öffentliche Methoden
Mitgliedsname Beschreibung

BeginExecuteNonQuery-Methoden

Startet die asynchrone Ausführung einer SQL-Anweisung oder gespeicherten Prozedur, die von diesem SACommand-Befehl beschrieben wird.

BeginExecuteReader-Methoden

Startet die asynchrone Ausführung einer SQL-Anweisung oder gespeicherten Prozedur, die durch dieses SACommand-Objekt beschrieben wird, und ruft mindestens eine Ergebnismenge vom Datenbankserver ab.

Cancel-Methode

Bricht die Durchführung eines SACommand-Objekts ab.

CreateParameter-Methode

Stellt ein SAParameter-Objekt bereit, um Parameter an SACommand-Objekte übergeben zu können.

EndExecuteNonQuery-Methode

Beendet die asynchrone Ausführung einer SQL-Anweisung oder gespeicherten Prozedur.

EndExecuteReader-Methode

Beendet die asynchrone Ausführung einer SQL-Anweisung oder gespeicherten Prozedur und gibt den angeforderten SADataReader zurück.

ExecuteNonQuery-Methode

Führt eine Anweisung aus, die keine Ergebnismenge zurückgibt, wie z. B. eine INSERT-, UPDATE-, DELETE- oder Datendefinitionsanweisung.

ExecuteReader-Methoden

Führt eine SQL-Anweisung aus, die eine Ergebnismenge zurückgibt.

ExecuteScalar-Methode

Führt eine Anweisung aus, die einen einzelnen Wert zurückgibt. Wenn diese Methode in einer Abfrage aufgerufen wird, die mehrere Zeilen und Spalten zurückgibt, wird nur die erste Zeile zurückgegeben.

Prepare-Methode

Bereitet das SACommand-Objekt für die Datenquelle vor oder kompiliert den Befehl.

ResetCommandTimeout-Methode

Setzt die CommandTimeout-Eigenschaft auf ihren Standardwert von 30 Sekunden zurück.

Siehe auch