Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » Einführung in die Programmierung mit SQL Anywhere » SQL Anywhere-Programmierschnittstellen für den Datenzugriff

 

SQL Anywhere JDBC-Unterstützung

JDBC ist eine Schnittstelle auf Aufrufebene für Java-Anwendungen. Der Treiber wurde von Sun Microsystems entwickelt und bietet Java-Programmierern eine einheitliche Schnittstelle zu einer Vielzahl von relationalen Datenbanken sowie eine gemeinsame Basis, auf der Tools und Schnittstellen auf höherer Ebene aufgebaut werden können. JDBC ist jetzt ein Standardbestandteil von Java und wurde in den JDK aufgenommen.

SQL Anywhere enthält einen reinen Java-JDBC-Treiber namens jConnect. Außerdem ist der iAnywhere JDBC-Treiber enthalten, ein Treiber des Typs 2. Beide werden im Abschnitt SQL Anywhere JDBC-Treiber beschrieben.

Hinweise zur Auswahl eines Treibers finden Sie unter JDBC-Treiber wählen.

Zusätzlich zur Verwendung von JDBC als clientseitige Anwendungsprogrammierschnittstelle können Sie JDBC innerhalb des Datenbankservers verwenden, um mit Java in der Datenbank auf Daten zuzugreifen.

JDBC-Anwendungen

Sie können Java-Anwendungen entwickeln, die die JDBC-API verwenden, um eine Verbindung mit SQL Anywhere herzustellen. Einige der mit SQL Anywhere bereitgestellten Anwendungen verwenden JDBC, wie etwa der Debugger, Sybase Central und Interactive SQL.

Anwendungen die mithilfe von JDBC (vor allem jConnect) eine Verbindung mit SQL Anywhere herstellen.

Java und JDBC sind ebenfalls wichtige Entwicklungswerkzeuge für UltraLite-Anwendungen.

Siehe auch