Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » SQL Anywhere Datenzugriff-APIs » SQL Anywhere ODBC-API » ODBC-Handles

 

ODBC-Handles zuweisen

Die für ODBC-Programme erforderlichen Handle-Typen sind:

Element Handle-Typ
Umgebung SQLHENV
Connection SQLHDBC
Anweisung SQLHSTMT
Deskriptor SQLHDESC
♦  So wird ein ODBC-Handle verwendet
  1. Rufen Sie die Funktion SQLAllocHandle auf.

    SQLAllocHandle verwendet die folgenden Parameter:

    • Einen Bezeichner für den Typ des zuzuweisenden Elements

    • Das Handle des übergeordneten Elements

    • Einen Zeiger auf den Ort, an dem das Handle zugewiesen wird

      Eine vollständige Beschreibung finden Sie unter [external link] SQLAllocHandle in der Microsoft-Dokumentation ODBC Programmer's Reference.

  2. Das Handle in nachfolgenden Funktionsaufrufen verwenden.

  3. Geben Sie das Objekt mit SQLFreeHandle frei.

    SQLFreeHandle verwendet die folgenden Parameter:

    • Einen Bezeichner für den Typ des freizugebenden Elements

    • Das Handle des freizugebenden Elements

      Eine vollständige Beschreibung finden Sie unter [external link] SQLFreeHandle in der Microsoft-Dokumentation "ODBC Programmer's Reference".

Beispiel

Mit dem folgenden Codefragment wird ein Umgebungs-Handle zugewiesen und freigegeben:

SQLHENV env;
SQLRETURN retcode;
retcode = SQLAllocHandle( 
      SQL_HANDLE_ENV, 
      SQL_NULL_HANDLE, 
      &env ); 
if( retcode == SQL_SUCCESS 
    || retcode == SQL_SUCCESS_WITH_INFO ) {
  // success: application Code here
}
SQLFreeHandle( SQL_HANDLE_ENV, env );

Weitere Hinweise zu Rückgabecodes und zur Fehlerbehandlung finden Sie unter Fehlerbehandlung.