Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (A-D)

 

CREATE DECRYPTED FILE-Anweisung

Diese Anweisung erstellt eine entschlüsselte Kopie einer stark verschlüsselten Datenbank. Sie können die Anweisung auch verwenden, um entschlüsselte Kopien anderer, mit der Datenbank in Beziehung stehender Dateien zu erstellen, wie etwa Transaktionslogs, Transaktionslogspiegel und DBSpaces.

Syntax
CREATE DECRYPTED FILE Neue_Datei
FROM Alte_Datei KEY Schlüssel
Parameter
  • FROM-Klausel   Gibt den Dateinamen der verschlüsselten Datei an

  • KEY-Klausel   Führt den Schlüssel auf, der für den Zugriff auf die verschlüsselte Datei erforderlich ist

Bemerkungen

Verwenden Sie diese Anwendung, wenn Ihre Datenbank eine Wiederherstellung benötigt und Sie eine entschlüsselte Kopie der Datenbank für den Support benötigen. Sie müssen diese Anweisung auch verwenden, um Nebendateien einer Datenbank wie Transaktionslog, Transaktionslogspiegel und DBSpace zu entschlüsseln.

Die ursprüngliche Datenbankdatei muss mit einem Chiffrierschlüssel stark verschlüsselt worden sein. Die daraus resultierende Datei ist eine genaue Kopie der verschlüsselten Datei, jedoch ohne Verschlüsselung. Es ist also kein Schlüssel erforderlich, um auf sie zuzugreifen.

Wenn eine Datenbank mit dieser Anweisung entschlüsselt wird, muss auch die zugehörige Logdatei (und ggf. DBSpaces) entschlüsselt werden, damit die Datenbank benutzt werden kann.

Wenn eine wiederherzustellende Datenbank entschlüsselt wird, muss auch die Transaktionslogdatei entschlüsselt werden. Die Wiederherstellung wird dann mit der neuen Datenbank ausgeführt. Der Name der Transaktionslogdatei bleibt bei diesem Verfahren unverändert. Wenn die Datenbank und Transaktionslogdatei also umbenannt werden, müssen Sie dblog -t mit der daraus resultierenden Datenbank ausführen.

Sie können diese Anweisung nicht bei einer Datenbank verwenden, bei der die Tabellenverschlüsselung aktiviert ist. Wenn Sie Tabellen entschlüsseln wollen, verwenden Sie die NOT ENCRYPTED-Klausel der ALTER TABLE-Anweisung. Weitere Hinweise finden Sie unter ALTER TABLE-Anweisung.

Hinweis

Für Datenbanken, die mit SQL Anywhere Version 11.0.0 und später erstellt wurden, bleiben die Systemtabellen ISYSCOLSTAT, ISYSUSER und ISYSEXTERNLOGIN grundsätzlich weiterhin verschlüsselt, um die Daten vor unberechtigtem Zugriff auf die Datenbankdatei zu schützen.

Diese Anweisung wird in Prozeduren, Triggern, Ereignissen oder Batches nicht unterstützt.

Berechtigungen

Der Benutzer muss über DBA-Berechtigungen verfügen.

Nebenwirkungen

Keine.

Siehe auch
Standards und Kompatibilität
  • SQL/2003   Erweiterung des Herstellers

Beispiel

Mit dem folgenden Beispiel wird die Datenbank "contacts" entschlüsselt und die neue, nicht verschlüsselte Datenbank "contacts2" erstellt.

CREATE DECRYPTED FILE 'contacts2.db'
FROM 'contacts.db'
KEY 'Sd8f6654*Mnn';