Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (A-D)

 

CREATE REMOTE MESSAGE TYPE-Anweisung [SQL Remote]

Sie verwenden diese Anweisung, um eine Nachrichtenverbindung und eine Rücksendeadresse für ausgehende Nachrichten von einer Datenbank zu bestimmen.

Syntax
CREATE REMOTE MESSAGE TYPE Nachrichtensystem
[ ADDRESS Adressen-Zeichenfolge ]
Nachrichtensystem: 
FILE 
| FTP 
| SMTP
Parameter
  • Nachrichtensystem   Eines der unterstützten Nachrichtensysteme

  • Adressen-Zeichenfolge   Die Adresse für das angegebene Nachrichtensystem

Bemerkungen

Der Nachrichtenagent versendet ausgehende Nachrichten von einer Datenbank über eine der unterstützten Nachrichtenverbindungen. Rückmeldungen für Benutzer, die die angegebene Verbindung benutzen, werden an die angegebene Adresse gesendet, wenn die entfernte Datenbank vom Extraktionsdienstprogramm erstellt wird. Der Nachrichtenagent startet Verbindungen nur, wenn es entfernte Benutzer für diese Verbindungen gibt.

Die Adresse ist die des Publikationseigentümers unter dem angegebenen Nachrichtensystem. Wenn es sich um ein E-Mail-System handelt, muss die Adressenzeichenfolge eine gültige E-Mail-Adresse sein. Wenn es sich um ein System mit gemeinsamer Dateinutzung handelt, ist die Adressenzeichenfolge ein Unterverzeichnis jenes Verzeichnisses, das durch die SQLREMOTE-Umgebungsvariable bestimmt ist, oder des aktuellen Verzeichnisses, wenn die Variable nicht entsprechend festgelegt ist. Sie können diese Einstellung für die GRANT CONSOLIDATE-Anweisung in der entfernten Datenbank außer Kraft setzen.

Um die Adresse zu entfernen, führen Sie die Anweisung CREATE REMOTE MESSAGE TYPE ohne ADDRESS-Klausel aus.

Das Initialisierungsdienstprogramm (dbinit) erstellt Nachrichtentypen automatisch, ohne Adresse. Im Gegensatz zu anderen CREATE-Anweisungen gibt die CREATE REMOTE MESSAGE TYPE-Anweisung keinen Fehler aus, wenn der Typ bereits vorhanden ist, sondern sie ändert den Typ.

Berechtigungen

DBA-Berechtigung ist erforderlich.

Nebenwirkungen

Automatisches Festschreiben (Autocommit).

Siehe auch
Standards und Kompatibilität
  • SQL/2003   Erweiterung des Herstellers

Beispiel

Wenn entfernte Datenbanken mit dem Extraktionsdienstprogramm extrahiert werden, legt die folgende Anweisung fest, dass alle Empfänger von Nachrichten aus dem FILE-Nachrichtensystem Meldungen zurück an das Unterverzeichnis company senden.

Außerdem wird dbremote angewiesen, im Unterverzeichnis company nach eintreffenden Nachrichten zu suchen.

CREATE REMOTE MESSAGE TYPE file
ADDRESS 'company';