Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (A-D)

 

CREATE SYNCHRONIZATION PROFILE-Anweisung [MobiLink]

Verwenden Sie diese Anweisung, um ein SQL Anywhere-Synchronisationsprofil zu erstellen. Synchronisationsprofile legen fest, wie eine SQL Anywhere-Datenbank mit dem MobiLink-Server synchronisiert wird.

Syntax
CREATE SYNCHRONIZATION PROFILE Name Zeichenfolge
Parameter
  • name   Der Name des zu erstellenden Synchronisationsprofils. Jedes Profil muss einen eindeutigen Name haben.

  • Zeichenfolge   Geben Sie eine gültige Optionszeichenfolge wie unten beschrieben ein. Optionszeichenfolgen werden als durch Semikola begrenzte Listen von Elementen in der Form <Optionsname>=<Optionswert> eingegeben. Beispiel: publication=p1;verbosity=high.

Bemerkungen

Eine Liste der Synchronisationsprofiloptionen, die von dbmlsync unterstützt werden, finden Sie unter MobiLink-Synchronisationsprofile.

Bei Optionen, die mit einem Booleschen Wert eingegeben werden, entspricht die Einstellung des Wertes auf TRUE der Angabe der entsprechenden Option in der Befehlszeile.

Folgende Werte können für die Angabe von TRUE verwendet werden: TRUE, ON, 1, YES.

Folgende Werte können für die Angabe von FALSE verwendet werden: FALSE, OFF, 0, NO.

Berechtigungen

DBA-Berechtigung ist erforderlich.

Nebenwirkungen

Automatisches Festschreiben (Autocommit).

Siehe auch