Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (A-D)

 

CREATE TRIGGER-Anweisung [T-SQL]

Mit dieser Anweisung erstellen Sie einen neuen Trigger in der Datenbank so, dass er mit Adaptive Server Enterprise kompatibel ist.

Syntax 1
CREATE TRIGGER [Eigentümer.]Triggername ON [Eigentümer.]Tabellenname
FOR { INSERT, UPDATEDELETE }
AS Anweisungsliste
Syntax 2
CREATE TRIGGER [Eigentümer.]Triggername ON [Eigentümer.]Tabellenname
FOR {INSERT, UPDATE}
AS
[ IF UPDATE ( Spaltenname )
[ { AND | OR } UPDATE ( Spaltenname ) ] ... ]
  Anweisungsliste
[ IF UPDATE ( Spaltenname )
[ { AND | OR} UPDATE ( Spaltenname ) ] ... ]
  Anweisungsliste
Bemerkungen

Die gelöschten oder eingefügten Zeilen werden in zwei temporären Tabellen gespeichert. Wenn Trigger in Transact-SQL-Form verwendet werden, kann mit den Tabellennamen deleted und inserted auf sie zugegriffen werden, ebenso wie in Adaptive Server Enterprise. In der Watcom SQL-Anweisung CREATE TRIGGER können Sie mit der REFERENCING-Klausel auf diese Zeilen zugreifen.

Triggernamen müssen in der Datenbank eindeutig sein.

Transact-SQL-Trigger werden NACH der Trigger-auslösenden Anweisung ausgeführt.

Berechtigungen

RESSOURCE-Datenbankberechtigungen und ALTER-Berechtigungen für die Tabelle oder DBA-Berechtigungen sind erforderlich.

CREATE TRIGGER sperrt alle Zeilen in der Tabelle und erfordert eine exklusive Verwendung der Tabelle.

Nebenwirkungen

Automatisches Festschreiben (Autocommit).

Siehe auch
Standards und Kompatibilität
  • SQL/2003   Erweiterung des Herstellers