Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (A-D)

 

DROP DATABASE-Anweisung

Mit dieser Anweisung löschen Sie alle Datenbankdateien, die einer Datenbank zugeordnet sind.

Syntax
DROP DATABASE Datenbankname [ KEY Schlüssel ]
Bemerkungen

Die Anweisung DROP DATABASE löscht alle zugehörigen Datenbankdateien physisch vom Plattenspeicher. Wenn die Datenbankdatei nicht existiert oder nicht so beschaffen ist, dass die Datenbank gestartet werden kann, wird ein Fehler ausgegeben.

DROP DATABASE kann nicht in gespeicherten Prozeduren, Triggern, Ereignissen oder Batches verwendet werden.

Berechtigungen

Die erforderlichen Berechtigungen werden mit der Option -gu des Datenbankservers gesetzt. Als Standardeinstellung ist die DBA-Berechtigung erforderlich.

Die Datenbank darf nicht in Verwendung sein, um gelöscht werden zu können.

Sie müssen einen Schlüssel angeben, wenn Sie eine stark verschlüsselte Datenbank löschen wollen.

Unter Windows Mobile nicht unterstützt.

Nebenwirkungen

Zusätzlich zur Datenbankdatei wird auch jede zugehörige Transaktionslog- oder Transaktionslogspiegeldatei von der Festplatte gelöscht.

Siehe auch
Standards und Kompatibilität
  • SQL/2003   Erweiterung des Herstellers

Beispiel

Die Datenbank temp.db im Verzeichnis C:\temp wird gelöscht:

DROP DATABASE 'c:\temp\temp.db';