Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (A-D)

 

DROP VIEW-Anweisung

Mit dieser Anweisung entfernen Sie eine Ansicht aus der Datenbank.

Syntax
DROP VIEW [ IF EXISTS ] [ Eigentümer.]Ansichtsname
Bemerkungen

Verwenden Sie die IF EXISTS-Klausel, um zu vermeiden, dass ein Fehler zurückgegeben wird, wenn die DROP VIEW-Anweisung versucht, eine Ansicht zu entfernen, die nicht existiert.

Wenn Sie eine DROP VIEW-Anweisung ausführen, ändert sich der Status aller abhängigen regulären Ansichten auf INVALID. Um Ansichtsabhängigkeiten vor dem Löschen einer Ansicht zu ermitteln, verwenden Sie die Systemprozedur sa_dependent_views. Weitere Hinweise finden Sie unter sa_dependent_views-Systemprozedur.

Berechtigungen

Jeder Benutzer, dem das Objekt gehört oder der DBA-Berechtigungen hat, kann die DROP VIEW-Anweisung ausführen.

Nebenwirkungen

Automatisches Festschreiben (Autocommit). Löscht das Register Ergebnisse im Fensterausschnitt Ergebnisse in Interactive SQL. Beim Ausführen einer DROP VIEW-Anweisung werden alle Cursor für die aktuelle Verbindung geschlossen.

Wird eine Ansicht gelöscht, werden alle Prozeduren und Trigger im Speicher entladen. Auf diese Weise berücksichtigen Prozeduren und Trigger, die die Ansicht referenzieren, dass die Ansicht nicht existiert. Das Entladen und Laden von Prozeduren und Triggern kann sich auf die Performance auswirken, wenn Sie Ansichten häufig löschen und erstellen.

Siehe auch
Standards und Kompatibilität
  • SQL/2003   Kernfunktion.

Beispiel

MyView aus der Datenbank löschen. Wenn die Ansicht nicht existiert, wird ein Fehler zurückgegeben.

DROP VIEW MyView;