Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Datentypen » Datentypen für Datum und Uhrzeit

 

Datums- und Zeitangaben an die Datenbank senden

Datums- und Zeitangaben können auf eine der folgenden Arten an eine Datenbank gesendet werden:

  • Über jede Schnittstelle als Zeichenfolge

  • Über ODBC als TIMESTAMP-Struktur

  • Über Embedded SQL als SQLDATETIME-Struktur

Wenn eine Zeitangabe an die Datenbank als Zeichenfolge (beim TIME-Datentyp) oder als Teil einer Zeichenfolge (bei TIMESTAMP- oder DATE-Datentypen) gesendet wird, müssen die Stunden, Minuten und Sekunden durch Doppelpunkte im Format hh:mm:ss.sss getrennt werden, können aber an einer beliebigen Stelle in der Zeichenfolge erscheinen. Folgende Eingaben sind gültige und eindeutige Zeichenfolgen für Zeitangaben:

21:35 - 24-Stunden-Zeitformat, wenn weder am noch pm angegeben ist
10:00pm - pm ist angegeben, daher als 12-Stunden-Zeitformat interpretiert
10:00 - 10:00am, weil kein pm angegeben ist
10:23:32.234 - Sekunden und Sekundenbruchteile

Wenn eine Datumsangabe als Zeichenfolge an die Datenbank gesendet wird, erfolgt eine automatische Konvertierung in einen DATE- oder TIMESTAMP-Datentyp. Die Zeichenfolge kann auf zwei Arten angegeben werden:

  • Als Zeichenfolge im Format jjjj/mm/tt oder jjjj-mm-tt, was von der Datenbank eindeutig interpretiert wird.

  • Als Zeichenfolge, die gemäß der Datenbankoption date_order interpretiert wird. Weitere Hinweise finden Sie unter date_order-Option [Datenbank].


Transact-SQL-Konvertierung von Zeichenfolgen in Datums-/Zeitangaben