Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Verwendung von SQL » SQL-Anweisungen » SQL-Anweisungen (E-O)

 

EXIT-Anweisung [Interactive SQL]

Mit dieser Anweisung verlassen Sie Interactive SQL.

Syntax
{ EXIT | QUIT | BYE } [ Rückgabecode ]
Rückgabecode: Nummer | Verbindungsvariable
Bemerkungen

Diese Anweisung schließt das Interactive SQL-Fenster, wenn Sie Interactive SQL als Fensterprogramm ausführen, oder sie beendet Interactive SQL vollständig, wenn es im Befehlszeilenmodus (Batchmodus) ausgeführt wird. In beiden Fällen wird auch die Datenbankverbindung getrennt. Bevor es die Datenbankverbindung beendet, führt Interactive SQL automatisch eine COMMIT-Anweisung aus, falls die Option commit_on_exit auf ON gesetzt ist. Wenn diese Option auf OFF gesetzt ist, führt Interactive SQL ein implizites ROLLBACK durch. Standardmäßig ist die Option commit_on_exit auf ON gesetzt.

Der optionale Rückgabecode kann in Batchdateien verwendet werden, um die erfolgreiche oder fehlgeschlagene Ausführung der Befehle in einer Interactive SQL-Befehlsdatei anzugeben. Standard-Rückgabecode ist "0".

Berechtigungen

Keine.

Nebenwirkungen

Diese Anweisung nimmt automatisch eine Festschreibung vor, wenn die Option commit_on_exit auf ON (Standardwert) eingestellt ist. Andernfalls wird eine implizite Zurücksetzung vorgenommen.

Unter Windows ist der optionale Rückgabecode verfügbar als ERRORLEVEL.

Siehe auch
Standards und Kompatibilität
  • SQL/2003   Erweiterung des Herstellers

Beispiele

Im folgenden Beispiel setzen Sie den Interactive SQL-Rückgabewert auf "1", wenn Zeilen in Tabelle T vorhanden sind, oder auf "0", wenn T keine Zeilen enthält.

CREATE VARIABLE rowCount INT;
CREATE VARIABLE retcode INT;
SELECT COUNT(*) INTO rowCount FROM T;
IF( rowCount > 0 ) THEN
    SET retcode = 1;
ELSE
    SET retcode = 0;
END IF;
EXIT retcode;
Hinweis

Sie dürfen die folgende Anweisung nicht verwenden, weil EXIT eine Interactive SQL-Anweisung (und keine SQL-Anweisung) ist und Sie keine Interactive SQL-Anweisung in andere SQL-Blockanweisungen aufnehmen dürfen.

CREATE VARIABLE rowCount INT; 
SELECT COUNT(*) INTO rowCount FROM T; 
IF( rowCount > 0 ) THEN     
    EXIT 1;    //  <-- not allowed 
ELSE 
    EXIT 0;    //  <-- not allowed 
END IF;