Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Systemobjekte » Systemprozeduren » Alphabetische Liste der Systemprozeduren

 

sa_report_deadlocks-Systemprozedur

Ruft Informationen über Deadlocks aus einem internen Puffer ab, der vom Datenbankserver erstellt wird

Syntax
sa_report_deadlocks( )
Ergebnismenge
Spaltenname Datentyp Beschreibung
snapshotId BIGINT Die Deadlock-Instanz (alle Zeilen, die ein bestimmter Deadlock betreffen, haben dieselbe Kennung)
snapshotAt TIMESTAMP Die Uhrzeit, wann der Deadlock auftrat
waiter INT Der Verbindungs-Handle der wartenden Verbindung
who VARCHAR(128) Die Benutzer-ID, die der wartenden Verbindung zugeordnet ist
what LONG VARCHAR

Der Befehl, der von der wartenden Verbindung ausgeführt wird

Diese Informationen sind nur verfügbar, wenn Sie das Einfangen der zuletzt vorbereiteten SQL-Anweisung eingeschaltet haben, indem Sie die Option -zl in der Datenbankserver-Befehlszeile angegeben oder diese Funktion mit der Systemprozedur sa_server_option eingeschaltet haben.

object_id UNSIGNED BIGINT Die Objekt-ID der Tabelle, die die Zeile enthält
record_id BIGINT Die Zeilen-ID der zugeordneten Zeile
owner INT Der Verbindungs-Handle der Verbindung, der die Sperre gehört, an der gewartet wird
is_victim BIT Identifiziert die zurückgesetzte Transaktion
rollback_operation_count UNSIGNED INT Die Anzahl der nicht festgeschriebenen Vorgänge, die verloren gehen können, wenn die Transaktion zurückgesetzt wird
Bemerkungen

Wenn die log_deadlocks-Option auf ON eingestellt ist, protokolliert der Datenbankserver in einem internen Puffer Informationen über Deadlocks. Sie können die Informationen im Log anzeigen, indem Sie die Systemprozedur sa_report_deadlocks verwenden.

Berechtigungen

DBA-Berechtigung erforderlich

Nebenwirkungen

Keine

Siehe auch