Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Systemobjekte » Systemprozeduren » Alphabetische Liste der Systemprozeduren

 

sa_send_udp-Systemprozedur

Sendet ein UDP-Paket an die angegebene Adresse

Syntax
sa_send_udp( 
Zieladresse, 
Zielport, 
Meldung 
)
Argumente
  • Zieladresse   Verwenden Sie diesen CHAR(254)-Parameter, um den Hostnamen oder die IP-Nummer anzugeben.

  • Zielport   Verwenden Sie diesen UNSIGNED SMALLINT-Parameter, um die zu verwendende Portnummer anzugeben.

  • Meldung   Verwenden Sie diesen LONG BINARY-Parameter, um die Meldung anzugeben, die an die angegebene Adresse gesendet werden soll. Wenn dieser Wert eine Zeichenfolge ist, muss er in Apostrophe eingeschlossen werden.

Bemerkungen

Diese Prozedur sendet ein einzelnes UDP-Paket an die angegebene Adresse. Sie gibt 0 zurück, wenn die Meldung erfolgreich gesendet wurde, und einen Fehlercode, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Der Fehlercode ist einer der folgenden:

  • -1, wenn die Meldung zu umfangreich ist, um über einen UDP-Socket gesendet zu werden (wie vom Betriebssystem festgelegt), oder wenn es ein Problem mit der Zieladresse gibt

  • Der Winsock/Posix-Fehlercode, der vom Betriebssystem zurückgegeben wird

Wenn der Meldung-Parameter binäre Daten enthält oder komplexer als eine Zeichenfolge ist, empfiehlt es sich, eine Variable zu verwenden. Zum Beispiel:

CREATE VARIABLE v LONG BINARY;
SET v='This is a UDP message';
SELECT dbo.sa_send_udp( '10.25.99.124', 1234, v );
DROP VARIABLE v;

Diese Prozedur kann mit der serverinitiierten MobiLink-Synchronisation verwendet werden, um das Listener-Dienstprogramm (dblsn.exe) zu aktivieren. Wenn Sie den Listener mit der sa_send_udp-Systemprozedur benachrichtigen, sollten Sie an das UDP-Paket eine "1" anhängen. Diese Zahl ist eine Protokollnummer für die serverinitiierte Synchronisation. In zukünftigen Versionen von MobiLink werden neue Protokollversionen möglicherweise bewirken, dass sich der Listener anders verhält.

Berechtigungen

DBA-Berechtigung erforderlich

Nebenwirkungen

Keine

Beispiel

Das folgende Beispiel sendet die Meldung "This is a test" an die IP-Adresse 10.25.99.196 an Port 2345:

CALL sa_send_udp( '10.25.99.196', 2345', 'This is a test' );