Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Systemobjekte » Systemprozeduren » Alphabetische Liste der Systemprozeduren

 

sp_remote_primary_keys-Systemprozedur

Liefert Primärschlüsselangaben zu entfernten Tabellen über entfernten Datenzugriff

Syntax
sp_remote_primary_keys(
 @server_name
 [, @table_name
 [, @table_owner
 [, @table_qualifier ] ] ]
)
Argumente
  • @Servername   Verwenden Sie diesen CHAR(128)-Parameter, um den Server anzugeben, auf dem sich die entfernte Tabelle befindet.

  • @Tabellenname   Mit diesem optionalen CHAR(128)-Parameter können Sie die entfernte Tabelle angeben.

  • @Tabelleneigentümer   Mit diesem optionalen CHAR(128)-Parameter können Sie den Eigentümer der entfernten Tabelle angeben.

  • @Tabellenqualifizierer   Mit diesem optionalen CHAR(128)-Parameter können Sie den Namen der entfernten Datenbank angeben.

Ergebnismenge
Spaltenname Datentyp Beschreibung
database CHAR(128) Der Name der entfernten Datenbank
owner CHAR(128) Der Eigentümer der entfernten Tabelle
table-name CHAR(128) Die entfernte Tabelle
column-name CHAR(128) Der Spaltenname.
key-seq SMALLINT Die Primärschlüssel-Sequenznummer
pk-name CHAR(128) Der Primärschlüsselname
Bemerkungen

Diese Systemprozedur liefert Primärschlüsselangaben zu entfernten Tabellen über entfernten Datenzugriff.

Durch die Unterschiede in den zugrunde liegenden ODBC/JDBC-Aufrufen weichen die zurückgegebenen Daten hinsichtlich der Katalog-/Datenbankwerte leicht ab, abhängig von der für den Server angegebenen entfernten Datenzugriffsklasse. Die wichtigen Daten (z.B. "Spaltenname") sind jedoch wie erwartet.

Standards und Kompatibilität
  • Sybase   Wird von Open Client/Open Server unterstützt

Berechtigungen

Keine

Nebenwirkungen

Keine