Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » SQL-Dialekte und Kompatibilität » SQL-Dialekte » Datenbanken für die Transact-SQL-Kompatibilität konfigurieren

 

Optionen für die Kompatibilität mit Transact-SQL einstellen

Datenbankoptionen werden in SQL Anywhere mit der Anweisung SET OPTION festgelegt. Einige Datenbankoptionseinstellungen sind für Transact-SQL-Verhalten relevant.

Option allow_nulls_by_default einstellen

Standardmäßig lässt Adaptive Server Enterprise NULL in neuen Spalten nicht zu, es sei denn, sie genehmigen diese ausdrücklich in den Spalteneinstellungen. SQL Anywhere lässt NULL in neuen Spalten standardmäßig zu, was mit dem SQL/2003 ISO-Standard kompatibel ist.

Damit das Verhalten von Adaptive Server Enterprise SQL/2003-kompatibel wird, müssen Sie die Systemprozedur "sp_dboption" verwenden, um die Option "allow_nulls_by_default" auf TRUE zu setzen.

Damit das Verhalten von SQL Anywhere Transact-SQL-kompatibel wird, müssen Sie die Option "allow_nulls_by_default" auf "Off" setzen. Das erreichen Sie, indem Sie die SET OPTION-Anweisung wie folgt verwenden:

SET OPTION PUBLIC.allow_nulls_by_default = 'Off';
Option quoted_identifier einstellen

Standardmäßig behandelt Adaptive Server Enterprise Bezeichner und Zeichenfolgen anders als SQL Anywhere, dessen Verhalten dem SQL/2003 ISO-Standard entspricht.

Die Option "quoted_identifier" ist sowohl in Adaptive Server Enterprise als auch in SQL Anywhere verfügbar. Sie müssen sicherstellen, dass die Option in beiden Datenbanken auf den gleichen Wert gesetzt ist, damit Bezeichner und Zeichenfolgen in kompatibler Weise behandelt werden. Weitere Hinweise finden Sie unter quoted_identifier-Option [Kompatibilität].

Um das Verhalten von SQL/2003 zu erreichen, setzen Sie die Option "quoted_identifier" sowohl in Adaptive Server Enterprise als auch in SQL Anywhere auf "On".

Um das Verhalten von Transact-SQL zu erreichen, setzen Sie die Option "quoted_identifier" sowohl in Adaptive Server Enterprise als auch in SQL Anywhere auf "Off". Wenn Sie sich hierfür entscheiden, können Sie Bezeichner in Anführungsstrichen, die die selben sind wie Schlüsselwörter, nicht mehr verwenden. Eine Alternative zum Festlegen der Option "quoted_identifier" auf "Off" besteht darin, alle Zeichenfolgen in SQL-Anweisungen der Anwendung in Apostrophe zu setzen, jedoch nicht in Anführungszeichen.

Option string_rtruncation einstellen

Sowohl Adaptive Server Enterprise als auch SQL Anywhere unterstützen die Option "string_rtruncation", welche sich auf die Fehlermeldung auswirkt, wenn eine INSERT- oder UPDATE-Zeichenfolge verkürzt ist. Achten Sie darauf, dass für jede einzelne Datenbank derselbe Wert festgelegt wird. Weitere Hinweise finden Sie unter string_rtruncation-Option [Kompatibilität].

Weitere Hinweise finden Sie unter Kompatibilitätsoptionen.