Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Performance der Datenbank überwachen und steigern » Praktische Einführungen in die Anwendungsprofilerstellung » Praktische Einführung: Baselining mit Prozedurprofilerstellung

 

Lektion 2: Eine aktualisierte Prozedur mit der Baselining-Prozedur vergleichen

♦  So vergleichen Sie eine aktualisierte Prozedur mit der Baselining-Prozedur
  1. In Sybase Central wählen Sie Modus » Anwendungsprofil.

    Wenn der Assistent für die Anwendungsprofilerstellung nicht automatisch startet, wählen Sie Anwendungsprofil » Anwendungsprofil-Assistenten öffnen.

  2. Auf der Seite Willkommen klicken Sie auf Weiter.

  3. Auf der Seite Profilerstellungsoptionen wählen Sie Ausführungszeit von gespeicherten Prozeduren, Funktionen, Triggern oder Ereignissen.

  4. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    Der Datenbankserver beginnt mit der Prozedurprofilerstellung.

  5. Doppelklicken Sie im linken Fensterausschnitt von Sybase Central auf Prozeduren und Funktionen.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Baselining-Prozedur und wählen Sie Aus Interactive SQL ausführen. Da die Prozedurprofilerstellung aktiviert ist, werden die Ausführungsdetails für die Prozedur erfasst.

  7. Schließen Sie Interactive SQL.

  8. Zeigen Sie die Ergebnisse der Profilerstellung an.

    1. Wählen Sie im linken Fensterausschnitt von Sybase Central die Baselining-Prozedur aus.

    2. Klicken Sie im rechten Fensterausschnitt auf das Register Ergebnisse der Profilerstellung. Wenn keine Ergebnisse angezeigt werden, wählen Sie Ansicht » Ordner aktualisieren.

      Die Ausführungszeit wird für jede Zeile in der Baselining-Prozedur angezeigt.

  9. Speichern Sie die Ergebnisse der Profilerstellung.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank und wählen Sie Eigenschaften.

    2. Klicken Sie auf das Register Profilerstellungseinstellungen.

    3. Wählen Sie Die aktuellen Profilerstellungsinformationen in der Datenbank in die folgende Profilerstellungsprotokolldatei speichern und dann einen Speicherort und Namen für die Profilerstellungsprotokolldatei.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen. Schließen Sie nicht das Eigenschaftsfenster.

      Die Daten der Prozedurprofilerstellung werden in der angegebenen Profilerstellungsprotokolldatei (.plg) gespeichert.

  10. Aktivieren Sie das Baselining anhand der Profilerstellungsprotokolldatei.

    1. Wählen Sie auf dem Register Profilerstellungseinstellungen im Fenster Datenbankeigenschaften die Option Die folgenden Profilerstellungsinformationen in der folgenden Profilerstellungsprotokolldatei als Basis für Vergleiche verwenden.

    2. Suchen Sie die erstellte Profilerstellungsprotokolldatei und wählen Sie sie aus.

    3. Klicken Sie auf Übernehmen.

    4. Klicken Sie auf OK, um das Fenster App_Profiling - DBA Datenbankeigenschaften zu schließen.

  11. Führen Sie Änderungen an der Baselining-Prozedur durch.

    1. In Sybase Central wählen Sie Modus » Design.

    2. Wählen Sie im linken Fensterausschnitt im Ordner Prozeduren und Funktionen die Baselining-Prozedur aus.

    3. Im Register SQL im rechten Fensterausschnitt löschen Sie die bestehende INSERT-Anweisung.

    4. Kopieren Sie die folgende SQL-Anweisung und fügen Sie sie in die Prozedur ein:

      INSERT table1 
         SELECT COUNT ( * ) FROM rowgenerator r1, rowgenerator r2, rowgenerator r3 
         WHERE r3.row_num < 250;
    5. Wählen Sie Datei » Speichern.

  12. In Prozeduren und Funktionen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Baselining-Prozedur und wählen Sie Aus Interactive SQL ausführen.

  13. Beenden Sie Interactive SQL, wenn die Prozedur ausgeführt wurde.