Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » Einführung in MobiLink-Clients » Netzwerkprotokolloptionen des MobiLink-Clients

 

tls_type

Geben Sie den Verschlüsselungscode an, der für die Synchronisation verwendet werden soll.

Erforderliche getrennt lizenzierbare Komponenten

ECC-Verschlüsselungen und FIPS-zertifizierte Verschlüsselungen erfordern eine getrennte Lizenz. Alle Technologien für starke Verschlüsselungen unterliegen Exportbestimmungen.

Weitere Hinweise finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

Syntax
tls_type=Chiffre
Protokolle
Standardwert

RSA

Bemerkungen

Die gesamte Kommunikation für diese Synchronisation wird verschlüsselt, wobei die angegebene Chiffre verwendet wird. Die Chiffre kann eine der folgenden sein:

  • ecc   Für die Verschlüsselung mit Ellipsenkurven

  • rsa   Für die RSA-Verschlüsselung

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit dbmlsync finden Sie unter Erweiterte Option CommunicationAddress (adr).

Siehe auch
Beispiel

Das folgende Beispiel legt RSA-Verschlüsselung bei einem TCP/IP-Protokoll fest. Die Einrichtung muss sowohl auf dem Server als auch auf dem Client durchgeführt werden. Jeder Befehl muss in einer einzigen Zeile eingegeben werden.

Auf dem Server lautet die Implementierung folgendermaßen:

mlsrv11  
  -c "dsn=SQL Anywhere 11 Demo;uid=DBA;pwd=sql" 
  -x tls(
    port=9999;
    tls_type=rsa;
    identity=c:\sa10\bin32\rsaserver.id;
    identity_password=test )

Auf einem SQL Anywhere-Client lautet die Implementierung folgendermaßen:

dbmlsync -e 
   "CommunicationType=tls;
    CommunicationAddress=
      'tls_type=rsa;
       trusted_certificates=\rsaroot.crt;
       certificate_name=RSA Server'"

In einer UltraLite-Anwendung, die mit Embedded SQL, in C oder C++ geschrieben wurde, lautet die Implementierung folgendermaßen:

     info.stream = "tls";
     info.stream_parms = TEXT(
      "tls_type=rsa;
       trusted_certificates=\rsaroot.crt;
       certificate_name=RSA Server");