Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » Einführung in MobiLink-Clients » Netzwerkprotokolloptionen des MobiLink-Clients

 

zlib_download_window_size

Wenn Sie die Komprimierungsoption auf` 'zlib' setzen, können Sie mit dieser Option die Größe des Komprimierungsfensters für den Download festlegen.

Syntax
zlib_download_window_size=Fenster-Bits
Protokolle
Hinweise zur Unterstützung
Standardwert

12 für Windows Mobile, sonst 15

Bemerkungen

Um die Komprimierung für Downloads auszuschalten, setzen Sie Fenster-Bits auf "0". Ansonsten kann der Wert für die Fenstergröße zwischen 9 und einschließlich 15 liegen. Im Allgemeinen können mit einem größeren Fenster bessere Komprimierungsraten erreicht werden. Dies erfordert aber auch mehr Speicherkapazität.

Fenster-Bits sind die beiden grundlegenden Logarithmen der Fenstergröße (Größe des Verlaufspuffers). Mit den folgenden Formeln können Sie festlegen, wieviel Speicher auf dem Client für jedes Fenster-Bits verwendet wird:

Upload (Komprimierung): Speicher = 2(Fenster-Bits + 3)
Download (Dekomprimierung): Speicher = 2(Fenster-Bits)

Um die zlib-Komprimierung in UltraLite zu unterstützen, muss eine Anwendung ULEnableZlibSyncCompression( sqlca ) aufrufen, und das Deployment für mlczlib10.dll muss durchgeführt werden.

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit dbmlsync finden Sie unter Erweiterte Option CommunicationAddress (adr).

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit UltraLite finden Sie unter Netzwerkprotokolloptionen für UltraLite-Synchronisationsdatenströme.

Siehe auch
Beispiel

Die folgende Option steuert die Komprimierung für den Upload:

"compression=zlib;zlib_download_window_size=0"