Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » Einführung in MobiLink-Clients » Netzwerkprotokolloptionen des MobiLink-Clients

 

port

Legt die Socket-Portnummer des MobiLink-Servers fest

Syntax
port= Portnummer
Protokolle
Standardwert

Bei TCP/IP ist der Standardwert 2439. Dies ist die registrierte IANA-Portnummer für den MobiLink-Server.

Bei HTTP ist der Standardwert 80.

Bei HTTPS ist der Standardwert 443.

Bemerkungen

Die Portnummer muss eine Dezimalzahl sein, die mit dem Port übereinstimmt, den der MobiLink-Server überwachen soll.

Wenn Sie über einen Webserver synchronisieren, geben Sie den Webserverport an, der HTTP- oder HTTPS-Anforderungen annimmt.

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit dbmlsync finden Sie unter Erweiterte Option CommunicationAddress (adr).

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit UltraLite finden Sie unter Netzwerkprotokolloptionen für UltraLite-Synchronisationsdatenströme.

Beispiel

Im folgenden Beispiel stellt der Client eine Verbindung mit einem Computer namens myhost an Port 1234 her.

Auf einem SQL Anywhere-Client lautet die Implementierung folgendermaßen:

dbmlsync -e "adr='host=myhost;port=1234'"

In einer UltraLite-Anwendung, die mit Embedded SQL oder C++ geschrieben wurde, lautet die Implementierung folgendermaßen:

synch_info.stream_parms = TEXT("host=myhost;port=1234");