Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » Einführung in MobiLink-Clients » Netzwerkprotokolloptionen des MobiLink-Clients

 

network_leave_open

Wenn Sie network_name angeben, können Sie optional festlegen, dass die Netzwerkverbindung nach erfolgter Synchronisation bestehen bleiben soll.

Syntax
network_leave_open={ off | on }
Protokolle
Hinweise zur Unterstützung
Standardwert

Für alle Geräte außer Palm lautet der Standardwert off.

Für Palm-Geräte lautet der Standardwert on.

Bemerkungen

Sie müssen network_name angeben, um diese Option verwenden zu können.

Wenn diese Option auf On eingestellt ist, bleibt die Netzwerkverbindung bestehen, nachdem die Synchronisation beendet ist.

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit dbmlsync finden Sie unter Erweiterte Option CommunicationAddress (adr).

Hinweise zum Einstellen der Netzwerkprotokolloptionen mit UltraLite finden Sie unter Netzwerkprotokolloptionen für UltraLite-Synchronisationsdatenströme.

Siehe auch
Beispiel

Im folgenden Beispiel verwendet der Client den Netzwerknamen MyNetwork und legt fest, dass die Verbindung nach der Beendigung der Synchronisation geöffnet bleiben soll.

Auf einem SQL Anywhere-Client lautet die Implementierung folgendermaßen:

dbmlsync -e "adr='network_name=MyNetwork;network_leave_open=on'"

In einer UltraLite-Anwendung, die mit Embedded SQL, oder C++ geschrieben wurde, lautet die Implementierung folgendermaßen:

synch_info.stream_parms = TEXT("network_name=MyNetwork;network_leave_open=on");