Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » Erweiterte Optionen von MobiLink SQL Anywhere-Clients

 

Erweiterte Option CommunicationAddress (adr)

Gibt Netzwerkprotokolloptionen für das Verbinden mit dem MobiLink-Server an

Syntax
adr=Protokolloption; ...
Parameter

Weitere Hinweise finden Sie unter Übersicht über die Netzwerkprotokolloptionen des MobiLink-Clients.

Bemerkungen

Sie müssen darauf achten, dass alle Subskriptionen für einen MobiLink-Benutzer nur mit einer konsolidierten Datenbank synchronisiert werden. Sonst könnte es zu Datenverlust und nicht vorhersagbarem Verhalten kommen.

Wenn Sie den Redirector verwenden, finden Sie weitere Hinweise unter MobiLink-Clients und -Server für den Redirector konfigurieren.

Diese Option hat eine Kurz- und eine Langform: Sie können adr oder CommunicationAddress verwenden.

Diese Option kann auch mit der SQL-Anweisung, die eine Publikation, eine Subskription oder einen Benutzer erstellt, in der Datenbank gespeichert werden. Weitere Hinweise finden Sie unter:

Verwenden Sie die erweiterte Option "CommunicationType", um den Typ des Netzwerkprotokolls anzugeben.

Weitere Hinweise finden Sie unter Erweiterte Option CommunicationType (ctp).

Siehe auch
Beispiel

Die folgende dbmlsync-Befehlszeile zeigt, wie Sie diese Option beim Start von dbmlsync verwenden können.

dbmlsync -e "adr=host=localhost"

Um mehrere Netzwerkprotokolloptionen in der Befehlszeile anzugeben, setzen Sie sie in Apostrophe. Zum Beispiel:

dbmlsync -e "adr='host=somehost;port=5001'"

Um die Adresse oder den Verbindungstyp in der Datenbank zu speichern, können Sie eine erweiterte Option oder die ADDRESS-Klausel verwenden. Zum Beispiel:

CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION
   TO sales_publication
   FOR ml_user1
   ADDRESS 'host=localhost;port=2439'