Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » Erweiterte Optionen von MobiLink SQL Anywhere-Clients

 

Erweiterte Option DisablePolling (p)

Deaktiviert den automatischen Logscan-Abruf

Syntax
p={ ON | OFF }; ...
Bemerkungen

Um einen Upload einzurichten, muss dbmlsync das Transaktionslog scannen. Normalerweise führt es dies kurz vor der Synchronisation durch. Wenn allerdings Synchronisationen geplant sind, scannt dbmlsync standardmäßig das Log in der Zeit zwischen den geplanten Synchronisationen, und wenn sp_hook_dbmlsync_delay benutzt wird, scannt dbmlsync standardmäßig das Log in der Pause, die kurz vor der Synchronisation eintritt. Dieses Verhalten ist effizienter, da das Log dann zumindest bereits teilweise gescannt ist, wenn die Synchronisation beginnt. Dieses Standardverhalten wird als Logscan-Abruf (logscan polling) bezeichnet.

Logscan-Abruf ist standardmäßig aktiviert, hat aber nur dann Wirkung, wenn Synchronisationen geplant sind oder sp_hook_dbmlsync_delay benutzt wird. Wenn der Abruf aktiviert ist, wird er in bestimmten Intervallen durchgeführt: Das Programm dbmlsync scannt bis zum Ende des Logs, wartet die Logscan-Abrufperiode ab und scannt dann eventuelle neue Transaktionen im Log. Standardmäßig ist die Abrufperiode auf 1 Minute gesetzt, kann aber mit der dbmlsync Option -pp oder der erweiterten Option PollingPeriod geändert werden.

Standard ist, Logscan-Abruf nicht zu deaktivieren (OFF).

Diese Option ist identisch mit dbmlsync -p.

Diese Option hat eine Kurz- und eine Langform: Sie können p oder DisablePolling verwenden.

Sie können auch erweiterte Optionen in der Datenbank speichern. Weitere Hinweise zu erweiterten dbmlsync-Optionen finden Sie unter Einführung in die erweiterten Optionen von dbmlsync.

Siehe auch
Beispiel

Die folgende dbmlsync-Befehlszeile zeigt, wie Sie diese Option beim Start von dbmlsync verwenden können.

dbmlsync -e "p=on"

Die folgende SQL-Anweisung zeigt, wie Sie diese Option in der Datenbank speichern können.

CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION
   TO sales_publication
   FOR ml_user1
   OPTION p='on';