Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » Einführung in MobiLink-Clients » MobiLink-Benutzer

 

Entfernte IDs

Die entfernte ID kann eine entfernte Datenbank in einem MobiLink-Synchronisationssystem eindeutig identifizieren.

Beim Erstellen einer SQL Anywhere- oder einer UltraLite-Datenbank wird die entfernte ID auf NULL gesetzt. Wenn die Datenbank mit MobiLink synchronisiert wird, sucht MobiLink nach einer entfernten ID NULL. Wenn MobiLink die entfernte ID NULL findet, weist sie eine GUID als entfernte ID zu. Wenn die entfernte ID festgelegt wurde, behält die Datenbank dieselbe entfernte ID bei, bis sie manuell geändert wird.

Bei entfernten SQL Anywhere-Datenbanken verfolgt der MobiLink-Server den Synchronisationsfortschritt anhand der entfernten ID und der Subskription. Bei entfernten UltraLite-Datenbanken verfolgt der MobiLink-Server den Synchronisationsfortschritt anhand der entfernten ID und der Publikation. Diese Information wird in der Systemtabelle ml_subscription gespeichert. Die entfernte ID wird auch im MobiLink-Serverlog für die einzelnen Synchronisationen aufgeführt.

Der MobiLink-Server erzeugt einen Fehler, wenn dieselbe entfernte ID in zwei oder mehr gleichzeitigen Synchronisationen erscheint.

Siehe auch

Entfernte MobiLink-ID einstellen
Entfernte IDs und MobiLink-Benutzernamen in Skripten verwenden