Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » MobiLink SQL Anywhere Client-Dienstprogramm (dbmlsync)

 

Option -pd

Lädt angegebene DLLs für Windows Mobile im Voraus.

Syntax
dbmlsync -pd DLL-Name;...
Bemerkungen

Wenn Sie dbmlsync unter Windows Mobile ausführen und verschlüsselte Kommunikationsdatenströme verwenden, müssen Sie die Option -pd benutzen, um sicherzustellen, dass die richtigen DLLs beim Start geladen werden. Sonst lädt dbmlsync die DLLs erst dann, wenn sie benötigt werden. Wenn diese DLLs zu spät geladen werden, kann es aufgrund der Ressourcenknappheit unter Windows Mobile zu einem Fehlschlag kommen.

Nachstehend finden Sie die DLLs, die für jedes Kommunikationsprotokoll geladen werden müssen:

Protokoll DLL
ECC mlcecc10.dll
RSA mlcrsa10.dll
FIPS mlcrsafips10.dll

Mehrere DLLs müssen in einer durch Semikola getrennten Liste angegeben werden. Zum Beispiel:

-pd mlcrsafips10.dll;mlcrsa10.dll