Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Ereignisse » Synchronisationsereignisse

 

begin_synchronization (Verbindungsereignis)

Verarbeitet alle Anweisungen, wenn eine Anwendung in Vorbereitung auf den Synchronisationsprozess eine Verbindung zum MobiLink-Server herstellt.

Parameter

In der folgenden Tabelle stellt die Beschreibung den SQL-Datentyp bereit. Wenn Sie Ihr Skript in Java oder .NET schreiben, müssen Sie den entsprechenden Datentyp benutzen. Weitere Hinweise finden Sie unter SQL-Java-Datentypen und SQL-.NET-Datentypen.

Parametername für SQL-Skripten

Beschreibung

Reihenfolge

s.remote_id VARCHAR(128). Die entfernte ID von MobiLink. Sie können die entfernte ID nur dann referenzieren, wenn Sie benannte Parameter verwenden. Nicht anwendbar

s.username

VARCHAR(128). Der MobiLink-Benutzername

1

Standardaktion

Keine.

Bemerkungen

Der MobiLink-Server führt dieses Ereignis aus, unmittelbar nachdem eine die Synchronisation vorbereitende Anwendung eine Verbindung mit dem MobiLink-Server hergestellt hat. Dieses Ereignis wird innerhalb einer separaten Transaktion vor der Uploadtransaktion ausgeführt.

Das Skript begin_synchronization ist bei der Pflege von Statistiken hilfreich. Das Skript end_synchronization wird nämlich auch dann aufgerufen, wenn kein Fehler oder Konflikt vorliegt. Während also die Uploadtransaktion zurückgesetzt wird, werden Statistikdaten beibehalten und gepflegt.

Siehe auch
SQL-Beispiel

Es ist sinnvoll, den Wert von "username" in einer temporären Tabelle oder Variablen zu speichern, falls Sie in nachfolgenden Skripten mehrmals auf diesen Wert zugreifen wollen.

CALL ml_add_connection_script ( 
  'version1', 
  'begin_synchronization', 
  'set @EmployeeID = {ml s.username}' );
Java-Beispiel

Der folgende Aufruf einer MobiLink-Systemprozedur registriert eine Java-Methode namens beginSynchronizationConnection als das Skript für das Verbindungsereignis begin_synchronization, wenn die Skriptversion ver1 synchronisiert wird.

CALL ml_add_java_connection_script( 
 'ver1',
 'begin_synchronization',
 'ExamplePackage.ExampleClass.beginSynchronizationConnection'
)

Im Folgenden sehen Sie die Java-Beispielmethode beginSynchronizationConnection. Sie speichert den Namen des Synchronisationsbenutzers für die spätere Verwendung.

public String beginSynchronizationConnection(
  String user ) {  
  _curUser = user;
  return ( null );
}
.NET-Beispiel

Der folgende Aufruf einer MobiLink-Systemprozedur registriert eine .NET-Methode namens BeginSync als das Skript für das Verbindungsereignis begin_synchronization, wenn die Skriptversion ver1 synchronisiert wird.

CALL ml_add_dnet_connection_script( 'ver1',
  'begin_synchronization',
  'TestScripts.Test.BeginSync'
)

Im Folgenden sehen Sie die .NET-Beispielmethode BeginSync. Sie speichert den Namen des Synchronisationsbenutzers für die spätere Verwendung.

public string BeginSync( 
  string user ) { 
  _curUser = user;
  return ( null );
}