Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » MobiLink-Serveroptionen

 

Option -et

Speichert Fehlerlogs von SQL Anywhere MobiLink-Clients in der angegebenen Datei nach dem Kürzen der vorhandenen Datei.

Syntax
mlsrv11 -c "Verbindungszeichenfolge" -et Dateiname ...
Bemerkungen

Die Option -et hat die gleiche Wirkung wie -e, nur dass die Fehlerlogdatei gekürzt wird, bevor neue Fehler hinzugefügt werden.

Der Umfang der von einer entfernten Datenbank übertragenen Datenmenge kann über die erweiterte Option ErrorLogSendLimit von dbmlsync gesteuert werden.

Siehe auch