Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » MobiLink - konsolidierte Datenbanken

 

Konsolidierte SQL Anywhere-Datenbank

SQL Aynwhere als konsolidierte Datenbank einrichten

Um SQL Anywhere für die Verwendung als MobiLink-konsolidierte Datenbank einzurichten, müssen Sie eine Einrichtungsprozedur durchführen, die Systemtabellen, gespeicherte Prozeduren, Trigger und Ansichten hinzufügt, die für die MobiLink-Synchronisation erforderlich sind. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies durchzuführen:

  • Führen Sie das Setupskript syncsa.sql aus, das sich unter Installationsverzeichnis\MobiLink\setup befindet.

  • Wählen Sie im MobiLink-Plug-In für Sybase Central Modus » Admin, und stellen Sie eine Verbindung zur Serverdatenbank her. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenbanknamen, und wählen Sie MobiLink-Systemeinrichtung überprüfen. Wenn die Datenbank ein Setup benötigt, werden Sie aufgefordert, fortzufahren.

  • Wenn Sie den Assistenten zum Erstellen eines Synchronisationsmodells oder den Assistenten für das Deployment eines Synchronisationsmodells benutzen, wird das Systemsetup beim Verbinden mit der Serverdatenbank geprüft. Wenn die Datenbank ein Setup benötigt, werden Sie aufgefordert, fortzufahren.

Hinweis

Der Datenbankbenutzer, der das Setupskript ausführt, ist die einzige Person, die zum Ändern der MobiLink-Systemtabellen berechtigt ist. Dies ist für die Konfiguration von MobiLink-Anwendungen erforderlich. Weitere Hinweise finden Sie unter Erforderliche Berechtigungen.

Der RDBMS-Benutzer, der mithilfe des MobiLink-Servers eine Verbindung mit der konsolidierten Datenbank herstellt, muss in der Lage sein, die MobiLink-Systemtabellen, Prozeduren usw. ohne Qualifizierer zu verwenden (Beispiel: SELECT * from ml_user). Weitere Hinweise finden Sie unter Systemtabellen des MobiLink-Servers.

ODBC-Treiber einrichten

Für die konsolidierte SQL Anywhere-Datenbank muss eine ODBC-Datenquelle (DSN) eingerichtet werden. Der ODBC-Treiber für SQL Anywhere wird mit SQL Anywhere installiert.

Informationen zum SQL Anywhere ODBC-Treiber finden Sie unter ODBC-Datenquellen erstellen.

Isolationsstufe

Weitere Hinweise finden Sie unter MobiLink-Isolationsstufen.