Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Referenz » Deployment von MobiLink-Anwendungen

 

Deployment von SQL Anywhere MobiLink-Clients

Hinweise
  • Für SQL Anywhere-Clients müssen Sie das Deployment eines SQL Anywhere-Datenbankservers und des MobiLink-Clients durchführen.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Deployment von Datenbanken und Anwendungen.

  • Wenn Sie MobiLink-Synchronisationsclients neu verteilen, müssen Sie zusätzlich zu den Dateien, die für die SQL Anywhere-Datenbank erforderlich sind, die folgenden Dateien in Ihre Installation einbeziehen.

  • Wenn Sie ein Deployment der folgenden Dateien vornehmen, positionieren Sie sie in dieselbe Verzeichnisstruktur, sofern nicht anders angegeben.

  • Hinweise zum Deployment von Sybase Central finden Sie unter Deployment von Tools zur Verwaltung.

  • Unter Windows steht ein Deployment-Asisstent zur Verfügung. Weitere Hinweise finden Sie unter Deployment-Assistenten verwenden.

  • Für das Windows Mobile-Deployment befinden sich die Dateien, die im Folgenden unter den bin32-Verzeichnissen aufgelistet sind, im Verzeichnis ce\arm.50. .NET-Assemblys befinden sich im Verzeichnis ce\Assembly.\v2.

Windows-Anwendungen

Alle Verzeichnisse sind relativ zum Installationsverzeichnis.

Beschreibung Windows-Dateien
MobiLink-Synchronisationsclient (dbmlsync)
  • bin32\dbcon11.dll2
  • bin32\dbicu11.dll3
  • bin32\dblgen11.dll1
  • bin32\dblib11.dll
  • bin32\dbmlsync.exe
  • bin32\dbtool11.dll2
Dbmlsync-Integrationskomponente (veraltet)
  • MobiLink-Synchronisationsclient-Dateien
  • Visuelle Komponente: bin32\dbmlsynccomg.dll
  • Nicht visuelle Komponente: bin32\dbmlsynccom.dll
Sicherheitsoption2
  • bin32\mlcecc11.dll
  • bin32\mlcrsa11.dll
  • bin32\mlcrsafips11.dll
  • bin32\sbgse2.dll
ActiveSync- und HotSync-Dienstprogramme
  • bin32\mlasinst.exe
  • bin32\mlasdesk.dll
  • bin32\dbcon11.exe
  • ce\chip\mlasdev.dll (wobei chip jeder unterstützte Chip sein kann, wie z.B. arm.50)
Listener
  • bin32\dblgen11.dll1
  • bin32\dblsn.exe
  • bin32\lsn_udp.dll
  • bin32\lsn_swi510.dll
  • bin32\maac555.dll
  • bin32\maac750.dll
  • bin32\maac750r3.dll
  • bin32\mabridge.dll

1 Für Deutsch, Japanisch und Chinesisch ersetzen Sie en durch de, ja bzw. zh.

2 Unter Windows Mobile nicht erforderlich, außer Sie verwenden die dbtools-Schnittstelle.

3 Nicht erforderlich, wenn die Datenbank mit dbinit -zn UTF8BIN initialisiert wird. Weitere Hinweise finden Sie unter Dienstprogramm Initialisierung (dbinit).

Unix-Anwendungen unter Unix, Linux und Macintosh

Alle Verzeichnisse sind relativ zum Installationsverzeichnis.

Beschreibung Unix-Dateien
MobiLink-Synchronisationsclient
  • bin32/dbmlsync
  • res/dblgen11.res
  • lib32/libdbcon11_r.so1
  • lib32/libdbicu11_r.so1
  • lib32/libdblib11_r.so1
  • lib32/libdbtool11_r.so1
Sicherheitsoption2
  • lib32/libmlcecc11_r.so1
  • lib32/libmlcrsa11_r.so1

1 Für Linux lautet die Dateierweiterung .so. Für Macintosh lautet die Dateierweiterung .dylib.

2 Die Transportschichtsicherheit setzt voraus, dass Sie die getrennt lizenzierte SQL Anywhere-Sicherheitsoption erwerben. Außerdem ist sie Exportbeschränkungen unterworfen. Hinweise zur Bestellung dieser Komponente finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.