Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » MobiLink-Serveroptionen

 

Option -ss

Erforderliche getrennt lizenzierbare Komponenten

Die Option -ss ist eine Funktion der High Availability-Option von MobiLink, für die eine separate Lizenz erforderlich ist. Weitere Hinweise finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

Aktivieren Sie den MobiLink-Server, sodass er in einer Serverfarm ausgeführt wird.

Syntax
mlsrv11 -c "Verbindungszeichenfolge" -ss ...
Bemerkungen

Standardmäßig wird ein MobiLink-Server nicht in einer Serverfarm ausgeführt. Wenn Sie die Ausführung des MobiLink-Servers in einer Serverfarm aktivieren wollen, müssen Sie diese Option angeben. Wenn der MobiLink-Server mit -ss gestartet wird, fügt er sich selbst zur Tabelle ml_server in der konsolidierten Datenbank hinzu und stoppt außerdem die anderen MobiLink-Server (sofern vorhanden), die mit derselben konsolidierten Datenbank verbunden sind, aber nicht mit -ss gestartet wurden. Weitere Hinweise finden Sie unter MobiLink-Server in einer Serverfarm ausführen.

Wenn diese Option angegeben wird, muss für den Server mit der Option -zs ein Name festgelegt worden sein. Die Server-Befehlszeile könnte z.B. wie folgt aussehen:

mlsrv11 -c "Verbindungszeichenfolge" -ss -zs Server5
Siehe auch