Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » MobiLink-Serveroptionen

 

Option -esu

Verwendet die Snapshot-Isolation für Uploads.

Syntax
mlsrv11 -c "Verbindungszeichenfolge" -esu ...
Bemerkungen

Standardmäßig verwendet MobiLink die Isolationsstufe SQL_TXN_READ_COMMITTED für Uploads. In den meisten Fällen ist dies die optimale Isolationsstufe.

Wenn Sie für Uploads die Snapshot-Isolation verwenden, generieren Sie unter Umständen Konflikte bei Snapshot-Transaktionen während der Aktualisierung von Uploads. Wenn dies geschieht, setzt der MobiLink-Server den gesamten Upload zurück und wiederholt den Vorgang. In diesem Fall sollten Sie Ihre Einstellungen für die MobiLink-Serveroptionen -r oder -rd anpassen, um die Zeitverzögerung zwischen den Wiederholungsversuchen und der maximalen Anzahl von Versuchen festzulegen.

Sie können die Standardisolationsstufe in einem Skript ändern. Sie ändern die Isolationsstufe für Uploads für gewöhnlich im Skript begin_upload.

Diese Option gilt für konsolidierte Datenbanken in SQL Anywhere Version 10 und Microsoft SQL Server 2005.

Siehe auch