Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » MobiLink-Server

 

MobiLink-Server in einer Serverfarm ausführen

Erforderliche getrennt lizenzierbare Komponenten

Der Freigabestatus ist eine Funktion der High Availability-Option von MobiLink, für die eine separate Lizenz erforderlich ist. Weitere Hinweise finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

Eine MobiLink-Serverfarm ist eine Umgebung, in der mehrere MobiLink-Server dieselbe Gruppe von entfernten Datenbanken mit derselben konsolidierten Datenbank synchronisieren. Dies ist häufig für große Deployments oder die Ausfallsicherung erforderlich. Diese Installationen von MobiLink-Serverfarmen setzen voraus, dass MobiLink im Modus mit dem gemeinsamen Serverstatus ausgeführt wird. Außerdem ist möglicherweise auch die Verwendung des Relay Servers erforderlich, wenn eine HTTP-Kommunikationsverbindung verwendet wird. Für TCP-basierte Datenströme sollte ein TCP-Lastverteiler eingesetzt werden. Bei der Verwendung von mehreren Servern kann der neu startbare Download nicht verwendet werden.

Standardmäßig wird MobiLink nicht im Modus mit gemeinsamem Serverstatus ausgeführt.

♦  So aktivieren Sie den gemeinsamen Status des Servers
  1. Geben Sie jedem MobiLink-Server mit dem Befehlszeilenparameter -zs einen eindeutigen Namen. Diese Namen werden verwendet, um den Status der Farm in der konsolidierten Datenbank zu verwalten. Weitere Hinweise finden Sie unter Option -zs.

  2. Starten Sie MobiLink mit der Option -ss im Modus mit dem gemeinsamen Serverstatus. Wenn diese Option eingestellt ist, schreibt der MobiLink-Server die folgende Nachricht beim Start in das Log: Dieser Server läuft in einer MobiLink-Serverfarm. Weitere Hinweise finden Sie unter Option -ss.

  3. Wenn Sie den Notifier mit serverinitiierter Synchronisation ausführen, legen Sie mit der Option -lsc die Einstellungen der lokalen Serververbindung fest. Diese Einstellungen werden an die anderen Server in der Farm übergeben, sodass sie sich miteinander verbinden können, um Benachrichtigungen gemeinsam zu verarbeiten. Beispiel: Die Anwendung wird auf Host farm_host22 ausgeführt: mlsrv11 -x tcpip(port=3245) -zs -ss server5 -lsc tcpip(host=farm_host22;port=3245) -c ...

    Wenn Sie den Notifier nicht verwenden, brauchen Sie die Option -lsc nicht.

Siehe auch