Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Referenz » Deployment von MobiLink-Anwendungen

 

Deployment des MobiLink-Servers

Die einfachste Möglichkeit, das Deployment eines MobiLink-Servers in einer Produktionsumgebung durchzuführen, besteht darin, eine lizenzierte Kopie von SQL Anywhere auf dem Produktionsrechner zu installieren.

Wenn Sie jedoch einen MobiLink-Server in einem eigenen Installationsprogramm neu verteilen, sollten Sie nur einen Teil der Dateien einbeziehen. In diesem Fall müssen Sie die folgenden Dateien in Ihre Installation einbeziehen.

Hinweise
  • Testen Sie die Dateien auf einem neu aufgesetzten Computer vor der Verteilung.

  • Die Dateien, ausgenommen die Beispieldateien, müssen im Installationsverzeichnis von SQL Anywhere installiert werden.

  • Die Dateien müssen sich in demselben Verzeichnis befinden, wenn nichts anderes angegeben wurde.

  • Wenn ein Speicherort angegeben wird, müssen die Dateien in ein Verzeichnis desselben Namens kopiert werden.

  • Unter UNIX müssen Umgebungsvariable für das System so eingerichtet werden, dass es SQL Anywhere-Anwendungen und -Bibliotheken findet. Es wird empfohlen, die geeignete Datei für die Shell, d.h. entweder sa_config.sh oder sa_config.csh (im Verzeichnis Installationsverzeichnis/bin32 für 32-Bit-Umgebungen und im Installationsverzeichnis/bin64 für 64-Bit-Umgebungen) als Vorlage für die Einstellung der erforderlichen Umgebungsvariablen zu verwenden. Umgebungsvariable, die von sa_config-Dateien eingerichtet werden, sind z.B. PATH, LD_LIBRARY_PATH, SQLANY11 und SQLANYSAMP11.

  • Unter Windows muss die Umgebungsvariable PATH für das System so eingerichtet werden, dass es SQL Anywhere-Anwendungen und -Bibliotheken findet. Überprüfen Sie die Variable PATH, um sicherzustellen, dass sie das Verzeichnis Installationsverzeichnis/bin32 für 32-Bit-Umgebungen bzw. das Verzeichnis Installationsverzeichnis/bin64 für 64-Bit-Umgebungen enthält. Wenn beide Einträge vorhanden sind, entfernen Sie den Pfad, der nicht für Ihre Umgebung zutrifft.

  • Um die Java-Synchronisationslogik sowie die grafischen Verwaltungstools (Sybase Central und den MobiLink-Monitor) zu verwenden, muss JRE 1.6.0 installiert sein.

  • Hinweise zum Deployment von Sybase Central finden Sie unter Deployment von Tools zur Verwaltung.

  • Unter Windows steht ein Deployment-Asisstent zur Verfügung. Weitere Hinweise finden Sie unter Deployment-Assistenten verwenden.

32-Bit-Anwendungen unter Windows

Alle Verzeichnisse sind relativ zum Installationsverzeichnis. Weitere Details zur Dateistruktur einer 64-Bit-Windows-Umgebung finden Sie unter 64-Bit-Anwendungen unter Windows.

Beschreibung Windows-Dateien
MobiLink-Server
  • bin32\mlodbc11.dll
  • bin32\mlsrv11.exe
  • bin32\mlsrv11.lic
  • bin32\mlsql11.dll
  • bin32\dbicu11.dll
  • bin32\dbicudt11.dll
Sprachenbibliothek
  • bin32\dblgen11.dll1
Bibliotheken für den Synchronisationsdatenstrom (zur Unterstützung von Clients der Versionen 8 und 9)
  • bin32\mlhttp11.dll
  • bin32\mlsock11.dll
Java-Synchronisationslogik
  • java\activation.jar2
  • java\imap.jar2
  • java\jodbc.jar
  • java\log4j.jar2
  • java\mailapi.jar2
  • java\mlscript.jar
  • java\mlsupport.jar
  • java\pop3.jar2
  • java\smtp.jar2
  • bin32\mljava11.dll
  • bin32\dbjodbc11.dll
  • bin32\mljodbc11.dll
.NET-Synchronisationslogik
  • MobiLink\setup\dnet\mlDomConfig.xml
  • bin32\mldnet11.dll
  • bin32\dnetodbc11.dll
  • Assembly\v2\iAnywhere.MobiLink.dll
  • Assembly\v2\iAnywhere.MobiLink.Script.dll
  • Assembly\v2\iAnywhere.MobiLink.Script.xml
  • bin32\mlDomConfig.xsd
Sicherheitsoption für Clients der Versionen 10 und 11 (mlsrv11 -x)3
  • bin32\mlecc_tls11.dll
  • bin32\mlrsa_tls11.dll
  • bin32\mlrsa_tls_fips11.dll
  • bin32\sbgse2.dll
Sicherheitsoption3 für Clients Version 8 und 9 (mlsrv11 -xo)5
  • bin32\mlhttps11.dll
  • bin32\mlhttpsfips11.dll
  • bin32\mlrsafips11.dll
  • bin32\mljrsa11.dll
  • bin32\mljtls11.dll
  • bin32\mlrsa11.dll
  • bin32\mltls11.dll
  • bin32\defaultmem.dll
  • bin32\libsb.dll
Setupskripten (schließen Sie die Skripten für Ihre konsolidierte Datenbank in das Deployment ein)
  • MobiLink\setup\
  • MobiLink\upgrade\
mluser-Dienstprogramm
  • bin32\mluser.exe
  • bin32\mlodbc11.dll
  • bin32\dbicu11.dll
  • bin32\dbicudt11.dll
mlstop-Dienstprogramm
  • bin32\mlstop.exe
  • bin32\dbicu11.dll
MobiLink-Monitor
  • java\mlmon.jar
  • java\JComponents1100.jar
  • java\mlstream.jar
  • java\jsyblib600.jar
  • Sun\JavaHelp-2_0\jh.jar
  • Sun\jaxb1.0\
  • bin32\jsyblib600.dll
  • bin32\mlmon.exe

Für die Sicherheit mit dem MobiLink-Monitor:3

  • bin32\mlcecc11.dll
  • bin32\mlcrsa11.dll
  • bin32\mlcrsafips11.dll
  • bin32\mlczlib11.dll
Online-Hilfe für MobiLink-Plug-In und Monitor
  • \documentation\en\htmlhelp\dbadmin_en11.chm1
  • \documentation\en\htmlhelp\dbadmin_en11.map1
MobiLink Redirector
  • MobiLink\redirector
Notifier
  • java\activation.jar2
  • java\jodbc.jar
  • java\log4j.jar4
  • java\mailapi.jar2
  • java\mlnotif.jar
  • java\mlscript.jar
  • java\smtp.jar2
  • bin32\mljodbc11.dll
  • bin32\mljstrm11.dll
MobiLink-Serverdateien, die für QAnywhere erforderlich sind
  • Notifier-Dateien
  • java\commons-logging.jar
  • java\commons-codec-1.3.jar
  • java\commons-httpclient-3.0.jar
  • java\jsyblib600.jar
  • java\log4j.jar4
  • java\mlscript.jar
  • java\mlstream.jar
  • java\qaconnector.jar
  • bin32\jsyblib600.dll
Relay Server Outbound Enabler (RSOE)
  • bin32\rsoe.exe

Zur Sicherheit mit dem Outbound Enabler:

  • bin32\mlcrsa11.dll

1 Für Deutsch, Japanisch und Chinesisch ersetzen Sie en durch de, ja bzw. zh.

2 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Dateien direkt von Sun beziehen.

3 ECC und FIPS setzen voraus, dass Sie die getrennt lizenzierte SQL Anywhere-Sicherheitsoption erwerben. Außerdem sind sie Exportbeschränkungen unterworfen. RSA-Sicherheit ist in SQL Anywhere für Version 10 und höher enthalten. Hinweise zur Bestellung dieser Komponente finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

4 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Datei direkt von Apache beziehen.

5 Sie müssen außerdem einen Registrierungsschlüssel namens HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Certicom\libsb erstellen und einen REG_BINARY-Wert namens expectedtag mit den Daten "5B0F4FA6E24AEF3B4407052EB04902711FD991B6" hinzufügen.

64-Bit-Anwendungen unter Windows

Alle Verzeichnisse sind relativ zum Installationsverzeichnis. Weitere Details zur Dateistruktur einer 32-Bit-Windows-Umgebung finden Sie unter 32-Bit-Anwendungen unter Windows.

Beschreibung Windows-Dateien
MobiLink-Server
  • bin64\mlodbc11.dll
  • bin64\mlsrv11.exe
  • bin64\mlsrv11.lic
  • bin64\mlsql11.dll
  • bin64\dbicu11.dll
  • bin64\dbicudt11.dll
Sprachenbibliothek
  • bin64\dblgen11.dll1
Bibliotheken für den Synchronisationsdatenstrom (zur Unterstützung von Clients der Versionen 8 und 9)
  • bin64\mlhttp11.dll
  • bin64\mlsock11.dll
Java-Synchronisationslogik
  • java\activation.jar2
  • java\imap.jar2
  • java\jodbc.jar
  • java\log4j.jar2
  • java\mailapi.jar2
  • java\mlscript.jar
  • java\mlsupport.jar
  • java\pop3.jar2
  • java\smtp.jar2
  • bin64\mljava11.dll
  • bin64\dbjodbc11.dll
  • bin64\mljodbc11.dll
.NET-Synchronisationslogik
  • MobiLink\setup\dnet\mlDomConfig.xml
  • bin64\mldnet11.dll
  • bin64\dnetodbc11.dll
  • Assembly\v2\iAnywhere.MobiLink.dll
  • Assembly\v2\iAnywhere.MobiLink.Script.dll
  • Assembly\v2\iAnywhere.MobiLink.Script.xml
  • bin64\mlDomConfig.xsd
Sicherheitsoption für Clients der Versionen 10 und 11 (mlsrv11 -x)3
  • bin64\mlecc_tls11.dll
  • bin64\mlrsa_tls11.dll
  • bin64\mlrsa_tls_fips11.dll
  • bin64\sbgse2.dll
Sicherheitsoption3 für Clients Version 8 und 9 (mlsrv11 -xo)5
  • bin64\mlhttps11.dll
  • bin64\mlhttpsfips11.dll
  • bin64\mlrsafips11.dll
  • bin64\mljrsa11.dll
  • bin64\mljtls11.dll
  • bin64\mlrsa11.dll
  • bin64\mltls11.dll
  • bin64\defaultmem.dll
  • bin64\libsb.dll
Setupskripten (schließen Sie die Skripten für Ihre konsolidierte Datenbank in das Deployment ein)
  • MobiLink\setup\
  • MobiLink\upgrade\
mluser-Dienstprogramm
  • bin64\mluser.exe
  • bin64\mlodbc11.dll
  • bin64\dbicu11.dll
  • bin64\dbicudt11.dll
mlstop-Dienstprogramm
  • bin64\mlstop.exe
  • bin64\dbicu11.dll
MobiLink-Monitor
  • java\mlmon.jar
  • java\JComponents1100.jar
  • java\mlstream.jar
  • java\jsyblib600.jar
  • Sun\JavaHelp-2_0\jh.jar
  • Sun\jaxb1.0\
  • bin64\jsyblib600.dll
  • bin64\mlmon.exe

Für die Sicherheit mit dem MobiLink-Monitor:3

  • bin64\mlcecc11.dll
  • bin64\mlcrsa11.dll
  • bin64\mlcrsafips11.dll
  • bin64\mlczlib11.dll
Online-Hilfe für MobiLink-Plug-In und Monitor
  • \documentation\en\htmlhelp\dbadmin_en11.chm1
  • \documentation\en\htmlhelp\dbadmin_en11.map1
MobiLink Redirector
  • MobiLink\redirector
Notifier
  • java\activation.jar2
  • java\jodbc.jar
  • java\log4j.jar4
  • java\mailapi.jar2
  • java\mlnotif.jar
  • java\mlscript.jar
  • java\smtp.jar2
  • bin64\mljodbc11.dll
  • bin64\mljstrm11.dll
MobiLink-Serverdateien, die für QAnywhere erforderlich sind
  • Notifier-Dateien
  • java\commons-logging.jar
  • java\commons-codec-1.3.jar
  • java\commons-httpclient-3.0.jar
  • java\jsyblib600.jar
  • java\log4j.jar4
  • java\mlscript.jar
  • java\mlstream.jar
  • java\qaconnector.jar
  • bin64\jsyblib600.dll
Relay Server Outbound Enabler (RSOE)
  • bin64\rsoe.exe

Zur Sicherheit mit dem Outbound Enabler:

  • bin64\mlcrsa11.dll

1 Für Deutsch, Japanisch und Chinesisch ersetzen Sie en durch de, ja bzw. zh.

2 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Dateien direkt von Sun beziehen.

3 ECC und FIPS setzen voraus, dass Sie die getrennt lizenzierte SQL Anywhere-Sicherheitsoption erwerben. Außerdem sind sie Exportbeschränkungen unterworfen. RSA-Sicherheit ist in SQL Anywhere für Version 10 und höher enthalten. Hinweise zur Bestellung dieser Komponente finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

4 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Datei direkt von Apache beziehen.

5 Sie müssen außerdem einen Registrierungsschlüssel namens HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Certicom\libsb erstellen und einen REG_BINARY-Wert namens expectedtag mit den Daten "5B0F4FA6E24AEF3B4407052EB04902711FD991B6" hinzufügen.

Unix-32-Bit-Anwendungen unter Unix, Linux und Macintosh

Alle Verzeichnisse sind relativ zum Installationsverzeichnis. Weitere Details zur Dateistruktur einer 64-Bit-Unix-Umgebung finden Sie unter Unix-64-Bit-Anwendungen unter Unix und Linux.

Beschreibung Unix-Dateien
MobiLink-Server
  • bin32/mlsrv11
  • bin32/mlsrv11.lic
  • lib32/libdbodm11_r.so3
  • lib32/libmlodbc11_r.so3
  • lib32/libmlsql11_r.so3
  • lib32/libdbtasks11_r.so3
  • lib32/libdbicu11_r.so3
  • lib32/libdbicudt11_r.so3
  • lib32/libdbodbcinst11_r.so3
Sprachenbibliothek
  • res/dblgen11.res1
Synchronisationdatenstrom-Bibliotheken für Clients Version 8 und 9 (Deployment für diejenigen durchführen, die Sie benutzen)
  • lib32/libmlhttp11_r.so3
  • lib32/libmlsock11_r.so3
Java-Synchronisationslogik
  • java/activation.jar2
  • java/imap.jar2
  • java/jodbc.jar
  • java/log4j.jar5
  • java/mailapi.jar2
  • java/mlscript.jar
  • java/mlsupport.jar
  • java/pop3.jar2
  • java/smtp.jar2
  • lib32/libmljava11_r.so3
  • lib32/libmljodbc11.so3
.NET-Synchronisationslogik
  • Nicht anwendbar
Sicherheitsoption für Clients der Versionen 10 und 11 (mlsrv11 -x)4
  • lib32/libmlecc_tls11_r.so3
  • lib32/libmlrsa_tls11_r.so3
Sicherheitsoption für Client Version 8 und 9 (mlsrv11 -xo)4
  • lib32/libmlhttps11_r.so3
  • lib32/libmljrsa11_r.so3
  • lib32/libmljtls11_r.so3
  • lib32/libmlrsa11_r.so3
  • lib32/libmltls11_r.so3
Setupskripten (schließen Sie die Skripten für Ihre konsolidierte Datenbank in das Deployment ein)
  • MobiLink/setup
  • MobiLink/upgrade
mluser-Dienstprogramm
  • bin32/mluser
  • lib32/libmlodbc11_r.so3
  • lib32/libdbicu11.so3
  • lib32/libdbicudt11.so3
mlstop-Dienstprogramm
  • bin32/mlstop
  • lib32/libdbicu11.so3
MobiLink-Monitor
  • bin32/mlmon
  • java/mlmon.jar
  • java/mlstream.jar
  • lib32/libjsyblib600_r.so3
  • sun/JavaHelp-2_0/jh.jar
  • sun/jaxb1.0/
  • java/JComponents1100.jar
  • java/jsyblib600.jar
MobiLink Redirector
  • Mobilink/redirector/redirector.config
  • MobiLink/redirector/apache/
  • MobiLink/redirector/java/
  • MobiLink/redirector/MBusinessAnywhere/
  • MobiLink/redirector/nsapi/
Online-Hilfe für MobiLink-Plug-In und MobiLink-Monitor
  • java/sqlanywhere_en11.jar1
Notifier
  • java/activation.jar2
  • java/jodbc.jar
  • java/log4j.jar2
  • java/mailapi.jar2
  • java/mlnotif.jar
  • java/mlscript.jar
  • java/smtp.jar2
  • lib32/libmljstrm11_r.so3
MobiLink-Serverdateien, die für QAnywhere erforderlich sind
  • Notifier-Dateien
  • java/commons-codec-1.3.jar
  • java/commons-httpclient-3.0.jar
  • java/commons-logging.jar
  • java/jsyblib600.jar
  • java/log4j.jar5
  • java/mlscript.jar
  • java/mlstream.jar
  • java/qaconnector.jar
  • lib32/libjsyblib600_r.so3
Relay Server Outbound Enabler (RSOE)
  • bin32\rsoe

Zur Sicherheit mit dem Outbound Enabler:

  • lib32/libmlcrsa11_r.so3

1 Für Deutsch, Japanisch und Chinesisch ersetzen Sie en durch de, ja bzw. zh.

2 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Dateien direkt von Sun beziehen.

3 Für Linux lautet die Dateierweiterung .so. Für Macintosh lautet die Dateierweiterung .dylib.

4 Die Transportschichtsicherheit setzt voraus, dass Sie die getrennt lizenzierte SQL Anywhere-Sicherheitsoption erwerben. Außerdem ist sie Exportbeschränkungen unterworfen. Hinweise zur Bestellung dieser Komponente finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

5 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Dateien direkt von Apache beziehen.

Unix-64-Bit-Anwendungen unter Unix und Linux

Alle Verzeichnisse sind relativ zum Installationsverzeichnis. Weitere Details zur Dateistruktur einer 32-Bit-Unix-Umgebung finden Sie unter Unix-32-Bit-Anwendungen unter Unix, Linux und Macintosh.

Beschreibung Unix-Dateien
MobiLink-Server
  • bin64/mlsrv11
  • bin64/mlsrv11.lic
  • lib64/libdbodm11_r.so3
  • lib64/libmlodbc11_r.so3
  • lib64/libmlsql11_r.so3
  • lib64/libdbtasks11_r.so3
  • lib64/libdbicu11_r.so3
  • lib64/libdbicudt11_r.so3
  • lib64/libdbodbcinst11_r.so3
Sprachenbibliothek
  • res/dblgen11.res1
Synchronisationdatenstrom-Bibliotheken für Clients Version 8 und 9 (Deployment für diejenigen durchführen, die Sie benutzen)
  • lib64/libmlhttp11_r.so3
  • lib64/libmlsock11_r.so3
Java-Synchronisationslogik
  • java/activation.jar2
  • java/imap.jar2
  • java/jodbc.jar
  • java/log4j.jar5
  • java/mailapi.jar2
  • java/mlscript.jar
  • java/mlsupport.jar
  • java/pop3.jar2
  • java/smtp.jar2
  • lib64/libmljava11_r.so3
  • lib64/libmljodbc11.so3
.NET-Synchronisationslogik
  • Nicht anwendbar
Sicherheitsoption für Clients der Versionen 10 und 11 (mlsrv11 -x)4
  • lib64/libmlecc_tls11_r.so3
  • lib64/libmlrsa_tls11_r.so3
Sicherheitsoption für Client Version 8 und 9 (mlsrv11 -xo)4
  • lib64/libmlhttps11_r.so3
  • lib64/libmljrsa11_r.so3
  • lib64/libmljtls11_r.so3
  • lib64/libmlrsa11_r.so3
  • lib64/libmltls11_r.so3
Setupskripten (schließen Sie die Skripten für Ihre konsolidierte Datenbank in das Deployment ein)
  • MobiLink/setup
  • MobiLink/upgrade
mluser-Dienstprogramm
  • bin64/mluser
  • lib64/libmlodbc11_r.so3
  • lib64/libdbicu11.so3
  • lib64/libdbicudt11.so3
mlstop-Dienstprogramm
  • bin64/mlstop
  • lib64/libdbicu11.so3
MobiLink-Monitor
  • bin64/mlmon
  • java/mlmon.jar
  • java/mlstream.jar
  • lib64/libjsyblib600_r.so3
  • sun/JavaHelp-2_0/jh.jar
  • sun/jaxb1.0
  • java/JComponents1100.jar
  • java/jsyblib600.jar
MobiLink Redirector
  • Mobilink/redirector/redirector.config
  • MobiLink/redirector/apache/
  • MobiLink/redirector/java/
  • MobiLink/redirector/MBusinessAnywhere/
  • MobiLink/redirector/nsapi/
Online-Hilfe für MobiLink-Plug-In und MobiLink-Monitor
  • java/sqlanywhere_en11.jar1
Notifier
  • java/activation.jar2
  • java/jodbc.jar
  • java/log4j.jar2
  • java/mailapi.jar2
  • java/mlnotif.jar
  • java/mlscript.jar
  • java/smtp.jar2
MobiLink-Serverdateien, die für QAnywhere erforderlich sind
  • Notifier-Dateien
  • java/commons-codec-1.3.jar
  • java/commons-httpclient-3.0.jar
  • java/commons-logging.jar
  • java/jsyblib600.jar
  • java/log4j.jar5
  • java/mlscript.jar
  • java/mlstream.jar
  • java/qaconnector.jar
  • lib64/libjsyblib600_r.so3
Relay Server Outbound Enabler (RSOE)
  • bin64\rsoe

Zur Sicherheit mit dem Outbound Enabler:

  • lib64/libmlcrsa11_r.so3

1 Für Deutsch, Japanisch und Chinesisch ersetzen Sie en durch de, ja bzw. zh.

2 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Dateien direkt von Sun beziehen.

3 Für Solaris SPARC und Linux lautet die Dateierweiterung .so. Für AIX lautet die Dateierweiterung .a.

4 Die Transportschichtsicherheit setzt voraus, dass Sie die getrennt lizenzierte SQL Anywhere-Sicherheitsoption erwerben. Außerdem ist sie Exportbeschränkungen unterworfen. Hinweise zur Bestellung dieser Komponente finden Sie unter Getrennt lizenzierbare Komponenten.

5 Wenn Sie eine Anwendung neu verteilen, müssen Sie diese Dateien direkt von Apache beziehen.