Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » MobiLink-Serveroptionen

 

Option -wu

Legt die Höchstzahl der Datenbank-Worker-Threads fest, die gleichzeitig Uploads durchführen dürfen.

Syntax
mlsrv11 -c "Verbindungszeichenfolge" -wu Anzahl ...
Bemerkungen

Mit der Option -wu wird die Anzahl der Datenbank-Worker-Threads begrenzt, von denen Uploads gleichzeitig in die konsolidierte Datenbank übernommen werden können. Wenn die Obergrenze erreicht ist, muss ein Datenbank-Worker-Thread, der bereit ist, ein Upload in die konsolidierte Datenbank auszuführen, warten, bis ein anderer sein Upload beendet hat.

Der häufigste Grund für einen Konflikt in der konsolidierten Datenbank ist der, dass von zu vielen Datenbank-Worker-Threads gleichzeitig Uploads übernommen werden. Downloads verursachen deutlich weniger Konflikte. Daher werden sie nur durch die mlsrv11-Option -w eingeschränkt. Aus diesem Grund muss die Einstellung -w größer oder gleich der Einstellung -wu sein.

Standardmäßig können von allen Datenbank-Worker-Threads gleichzeitig Uploads durchgeführt werden. Die Anzahl der benutzten Datenbank-Worker-Threads wird durch die Option -w festgelegt. Der Standardwert ist 5.

Beispiel

In einer Pilot-Umgebung mit einem LAN und entfernten Datenbanken auf PCs können Sie feststellen, dass die optimale Zahl an Datenbank-Worker-Threads für reine Upload- und Download-Synchronisationen etwa 10 ist. Dies entspricht einer CPU-Nutzung von 100 % in der konsolidierten Datenbank. Bei weniger Datenbank-Worker-Threads können Sie feststellen, dass der Durchsatz und die CPU-Nutzung der konsolidierten Datenbank niedriger ist. Bei mehr Datenbank-Worker-Threads steigt der Durchsatz nicht an, da die konsolidierte Datenbank mit 10 Worker-Threads bereits die maximale Verarbeitungsgeschwindigkeit erreicht.

Siehe auch