Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serverinitiierte Synchronisation » Systemprozeduren für die serverinitiierte Synchronisation

 

ml_set_sis_sync_state-Systemprozedur

Mit dieser Prozedur können Sie den Zustand der MobiLink-Synchronisation in der ml_sis_sync_state-Systemtabelle aufzeichnen.

Parameter
Element Parameter Beschreibung

1

remote_id

VARCHAR(128).

2

subscription_id

VARCHAR(255).

3

publication_name

VARCHAR(128).

4

user_name

VARCHAR(128).

5

last_upload

TIMESTAMP.

6

last_download

TIMESTAMP.

Bemerkungen

Rufen Sie im Ereignis publication_nonblocking_download_ack die Systemprozedur ml_set_sis_sync_state auf, um Benutzern zu gestatten, ein request_cursor-Ereignis zu erstellen, das die ml_sis_sync_state-Tabelle referenziert.

Bei konsolidierten DB Mainframe-Datenbanken heißt diese Prozedur ml_set_sis_state. Weitere Hinweise finden Sie unter Konvertierungen von Systemprozedurnamen für die serverinitiierte Synchronisation auf IBM DB2-Mainframe.

Siehe auch
Beispiel

Geben Sie mit folgendem Skript zur Aufzeichnung des Synchronisationsstatus ein publication_nonblocking_download_ack-Ereignisskript an:

CALL ml_set_sis_sync_state( 
    {ml s.remote_id},
    NULL,
    {ml s.publication_name},
    {ml s.username},
    NULL,
    {ml s.last_publication_download} 
);