Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: MobiLink mit einer konsolidierten Oracle 10g-Datenbank verwenden

 

Lektion 1: Schemata planen

In dieser praktischen Einführung wird davon ausgegangen, dass die Beispielschemata Order Entry (OE) und Human Relations (HR) installiert sind. Das OE-Schema wird als konsolidierte Datenbank verwendet. Es beinhaltet Informationen über Angestellte, Bestellungen, Kunden und Produkte. In dieser praktischen Einführung befassen Sie sich in erster Linie mit dem OE-Schema. Sie benötigen jedoch auch die Tabelle EMPLOYEES im HR-Schema für Informationen über die einzelnen Vertriebsmitarbeiter. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der relevanten Tabellen im OE-Schema:

Tabelle Beschreibung
CUSTOMERS Kunden, deren Informationen gespeichert sind
INVENTORIES Menge der in den einzelnen Lagerhäusern gespeicherten Produkte
ORDER_ITEMS Liste der in den verschiedenen Bestellungen enthaltenen Produkte
ORDERS Datensatz eines Verkaufs zwischen einem Vertriebsmitarbeiter und einem Kunden an einem bestimmten Datum
PRODUCT_DESCRIPTIONS Beschreibung der einzelnen Produkte in verschiedenen Sprachen
PRODUCT_INFORMATION Datensatz der einzelnen Produkte im System
Planung des entfernten Schemas

Der erste Schritt ist die Planung eines entfernten Schemas. Es wäre nicht effizient, wenn jeder Vertriebsmitarbeiter eine Kopie der gesamten konsolidierten Datenbank hätte, und dies ist auch nicht erforderlich. Das entfernte Schema ist so angelegt, dass es nur Informationen über einen bestimmten Vertriebsmitarbeiter enthält. Hierzu wurde das entfernte Schema folgendermaßen eingerichtet:

Konsolidierte Tabelle Entfernte Tabelle
CUSTOMERS Enthält alle Zeilen
INVENTORIES In entfernter Datenbank nicht enthalten
ORDER_ITEMS Filtert nach sales_rep_id
ORDERS Enthält alle Zeilen
PRODUCT_DESCRIPTIONS In entfernter Datenbank nicht enthalten
PRODUCT_INFORMATION Enthält alle Zeilen

Jeder Vertriebsmitarbeiter muss Datensätze aller Kunden und Produkte speichern, sodass jedes Produkt an jeden Kunden verkauft werden kann. In dieser praktischen Einführung wird davon ausgegangen, dass ein Vertriebsmitarbeiter immer dieselbe Sprache wie der Kunde spricht, sodass Sie die Tabelle PRODUCT_DESCRIPTIONS nicht benötigen. Jeder Vertriebsmitarbeiter benötigt Informationen über Bestellungen, aber nicht über Bestellungen anderer Vertriebsmitarbeiter. Hierzu werden die Zeilen basierend auf der Vertriebsmitarbeiter-ID gefiltert.

Im nächsten Schritt wird die Synchronisationsrichtung der einzelnen Tabellen ausgewählt. Sie sollten untersuchen, welche Informationen von einer entfernten Datenbank gelesen werden müssen und welche Informationen eine entfernte Datenbank erstellen, ändern oder entfernen muss. In diesem Beispiel benötigt ein bestimmter Vertriebsmitarbeiter eine Liste von Produkten und Kunden. Er gibt allerdings nie ein neues Produkt in das System ein. Sie legen die Einschränkung fest, dass Produkte und Kunden immer über die konsolidierte Datenbank in der Zentrale in das System eingegeben werden. Ein Vertriebsmitarbeiter muss jedoch in der Lage sein, regelmäßig neue Bestellungen einzugeben. Diese Faktoren führen zu folgenden Entscheidungen über die Synchronisation in jeder Tabelle:

Tabelle Synchronisation
CUSTOMERS Nur auf entfernte Datenbank herunterladen
ORDER_ITEMS Download und Upload
ORDER Download und Upload
PRODUCT_INFORMATION Nur auf entfernte Datenbank herunterladen