Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Einführung in die MobiLink-Technologie » Einführungen in das MobiLink-Beispiel Contact » Das Beispiel Contact synchronisieren

 

Vertriebsmitarbeiter im Beispiel Contact synchronisieren

Die Synchronisationsskripten für die Tabelle SalesRep veranschaulicht die Snapshot-Synchronisation. Unabhängig davon, ob sich die Daten des Benutzers geändert haben, werden sie eingelesen.

Weitere Hinweise finden Sie unter Snapshot-Synchronisation.

Geschäftsregeln

Die Geschäftsregeln für die Tabelle SalesRep lauten folgendermaßen:

  • Die Tabelle darf in der entfernten Datenbank nicht geändert werden.

  • MobiLink-Benutzername und rep_id-Wert eines Vertriebsmitarbeiters dürfen nicht geändert werden.

  • Jede entfernte Datenbank enthält eine Zeile aus der Tabelle SalesRep, die dem MobiLink-Benutzernamen des Eigentümers der entfernten Datenbank entspricht.

Downloads
  • download_cursor   In jeder entfernten Datenbank enthält die Tabelle SalesRep eine einzige Zeile. Der Download einer einzelnen Zeile verursacht sehr wenig Overhead, darum wird ein einfaches download_cursor-Skript mit einem Snapshot verwendet:
    SELECT rep_id, name
    FROM SalesRep
    WHERE ? IS NOT NULL
    AND ml_username = ?

    Der erste Parameter im Skript ist der Zeitstempel des letzten Downloads. Er wird nicht verwendet. Der Ausdruck IS NOT NULL ist eine Ausdrucksattrappe, die dazu dient, dass der Parameter benutzt wird. Der zweite Parameter ist der MobiLink-Benutzername.

Uploads

Diese Tabelle darf nicht in der entfernten Datenbank aktualisiert werden, daher gibt es keine Upload-Skripten für die Tabelle.